Der Plauderthread rund ums Barfen

Fütterung mit Rohfleisch
Benutzeravatar
Grobi
...
Beiträge: 735
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 21:49
Hamburg

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Grobi » Do 1. Aug 2019, 15:05

DreiM hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 14:56
Fortain geht hier auch gar nicht. Ich hatte mal Blutpulver das ging besser als Fortain. Inzwischen nehme ich Eisentabletten und Blut.
Stimmt Fortain hätte ich auch noch da..... aber das mögen sie nicht so gern....
liebe Grüße
Uschi mit Smilla, Kermit, Grobi und Mandarinchen immer im Herzen
Bild

Benutzeravatar
Ninabella
..
Beiträge: 312
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
im tiefen Pott
Alter: 51

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Ninabella » Do 1. Aug 2019, 16:34

DreiM hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 14:56
Fortain geht hier auch gar nicht. Ich hatte mal Blutpulver das ging besser als Fortain. Inzwischen nehme ich Eisentabletten und Blut.
Woher beziehst du das Blutpulver und welche Eisentabletten meinst du genau?
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Djeby
Bild

DreiM
DreiM
...
Beiträge: 734
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:55
Bremen
Alter: 47

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von DreiM » Do 1. Aug 2019, 16:40

Blutpulver hatte ich von Barfberatung-Fiedler
Eisentabletten aus der Apotheke
z. B. https://www.medpex.de/eisen/eisentablet ... gKIv_D_BwE
neu ausprobiert habe ich die von St. Anton (gibts bei Amazon, aber der Link funktioniert nicht) Der Vorteil ist, dass die von St.Anton kein Magnesium zugesetzt haben.

Benutzeravatar
Reni2016
.....
Beiträge: 2788
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:34
Leipziger Land
Alter: 47

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Reni2016 » Do 1. Aug 2019, 17:54

Jetzt muss ich mich doch mal mit einer barflaienhaften Frage an euch Profis wenden (hier wird von einer Dame Rohfleisch als ungenießbar eingestuft und die andere liebt es, frisst es aber partout nicht mit Zusätzen, daher bekommt sie nur 1 - 2mal pro Woche eine kleine Fleischmahlzeit). Als ich mich über die Fütterung von rohem Fleisch informierte, bekam ich die Info, niemals Schweinefleisch! , da es die Aujeszkysche Krankheit auslösen kann. Nun lese ich bei euch ab und an interessiert still mit und es wird vom Verfüttern von Schweinefleisch berichtet. Wie passt das zusammen? Klärt mich mal auf :grins_gelb: , die Frage beschäftigt mich.
Liebe Grüße von der Odi 👣
mit Reni 🐾🐾 und Hanni 🐾🐾


Bild


Und hier findet ihr mehr von uns: Mit Ursel fing alles an...

Benutzeravatar
Ninabella
..
Beiträge: 312
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
im tiefen Pott
Alter: 51

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Ninabella » Do 1. Aug 2019, 18:08

Deutschland ist seit 2003 Aujeszky frei. Zumindest was Schweine aus der Massentierhaltung betrifft.
Schwein hat ein sehr günstiges Fettsäurenverhältnis und wird von den meisten Katzen sehr gerne gefressen. Und es ist ziemlich einfach, für Mäkelköppe (so wie meine :tuete: ) genug Fett ins Rezept zu bekommen. Hier ist Schweinefett (Flomen) oder Schweinenacken sehr beliebt, was ich von allen anderen Fetten nicht behaupten kann. Außerdem brauchst du den Rezepten kein zusätzliches Vitamin B mehr zufügen.
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Djeby
Bild

Benutzeravatar
Daira
..
Beiträge: 267
Registriert: So 15. Jul 2018, 19:47
Hamburg
Alter: 24

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Daira » Do 1. Aug 2019, 18:31

Grobi hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 14:52
Könntest du mir den Barfladen in Schenefeld nennen? Das wäre für nächstes mal einfacher für mich.

Bei Perleberg habe ich keine Mindestbestellmenge gefunden.... :nix:
Das ist die Schenefelder Futtertheke im Sülldorfer Weg. Die haben vor kurzem auf Fleisch für Haustiere umgeschwenkt. War da Mal drin, die haben hier und da was, aber kleiner Laden. Auf jeden Fall sagten sie mir, dass sie Rinderblut beziehen können (weiß jetzt aber nicht, ob das dir auch betrifft mit dem Blut). Haben aber nur Mittwochs und Donnerstags von 9-16 Uhr offen :hm:

Benutzeravatar
Reni2016
.....
Beiträge: 2788
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:34
Leipziger Land
Alter: 47

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Reni2016 » Do 1. Aug 2019, 19:12

@Ninabella ich danke dir für für die Aufklärung :) . Das heißt, ich muss nur beim Kauf darauf achten, dass es deutsche Schweine sind. Dass die im Supermarkt aus der Massentierhaltung stammen, ist ja leider anzunehmen.
Liebe Grüße von der Odi 👣
mit Reni 🐾🐾 und Hanni 🐾🐾


Bild


Und hier findet ihr mehr von uns: Mit Ursel fing alles an...

SiRu
Barfnase vom Dienst
.....
Beiträge: 1888
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:08

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von SiRu » Do 1. Aug 2019, 19:43

Es gibt getrocknetes Vollblutpulver.
U.a. beim Tierhotel.
Da fällt keine Mindestbestellmenge bei an - das lässt sich also notfalls als einzelne Dose solitär bestellen.

(*grins* Oder ihr guckt mal im Fleischerbedarf/Hausschlachterei => da gibt's Schlachtegewürz. Sprühgetrocknetes Schweinevollblut.
Oder im Anglerbedarf, wenn die Boiliezutaten haben. Das ist dann allerdings nicht gereinigt, und kann miefen.)

Benutzeravatar
Ninabella
..
Beiträge: 312
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
im tiefen Pott
Alter: 51

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Ninabella » Do 1. Aug 2019, 19:44

Genau. Und keinesfalls Wildschwein!

Hinzugefügt nach 2 Minuten 35 Sekunden:
Danke SiRu! :grins_gelb:
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Djeby
Bild

Benutzeravatar
Grobi
...
Beiträge: 735
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 21:49
Hamburg

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Grobi » Do 1. Aug 2019, 19:58

Daira hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 18:31
Das ist die Schenefelder Futtertheke im Sülldorfer Weg. Die haben vor kurzem auf Fleisch für Haustiere umgeschwenkt. War da Mal drin, die haben hier und da was, aber kleiner Laden. Auf jeden Fall sagten sie mir, dass sie Rinderblut beziehen können (weiß jetzt aber nicht, ob das dir auch betrifft mit dem Blut). Haben aber nur Mittwochs und Donnerstags von 9-16 Uhr offen :hm:
Danke

Das ist komplett während meiner Arbeitszeit :idee: Wie stellen die sich das vor?
liebe Grüße
Uschi mit Smilla, Kermit, Grobi und Mandarinchen immer im Herzen
Bild

Benutzeravatar
Daira
..
Beiträge: 267
Registriert: So 15. Jul 2018, 19:47
Hamburg
Alter: 24

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Daira » Do 1. Aug 2019, 20:02

Grobi hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 19:58
Danke

Das ist komplett während meiner Arbeitszeit :idee: Wie stellen die sich das vor?
Das hab ich die dann damals auch gefragt. 2 Tage die Woche offen, und dann genau während der Arbeitszeit... Sie meinten, es wäre eine Überlegung wert die Zeiten auszudehnen, je nachdem wie es läuft. Aber wie soll es denn überhaupt laufen, wenn fast keiner da hin kommen kann? :hm: :D

Benutzeravatar
dieMiffy
....
Beiträge: 1179
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 13:45

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von dieMiffy » Do 1. Aug 2019, 20:41

Oh, die Blutproblematik kommt mir bekannt vor, das war ein Mist, als das Elbe Elster nicht mehr verkaufen durfte :wuetend: In unserem Barfladen hatten sie noch nie Blut, durften sie nicht (und Küken mittlerweile auch nicht mehr). Ich brauchte damals einen Shop wo ich nur wegen Blutbestellung nicht noch 7-10 kg Fleisch kaufen muss. Hatte dann Blut bei ebarf.de bestellt, da man dort nur eine Mindestbestellmenge von 3 kg brauchte. So hab ich damals die gesamte Lieferung aus Blut gehabt :D (Fleischtechnisch gibts da eh nichts was meine fressen, da alles gewolft). So hatte ich die Zeit überbrückt, bis EE wieder Blut verkaufen durfte.
Pulvertechnisch kriege ich Pepi auch nicht an Fortain, aber das Blutpulver von EE, was die damals zwecks Blutmangel hatten, fand er halbwegs ok.
Bild

Benutzeravatar
Flumy
...
Beiträge: 543
Registriert: So 15. Jul 2018, 21:48
Bayern

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Flumy » Do 1. Aug 2019, 22:15

Haustierkost hat gefrorenes Blut verschiedener Sorten.

Das Blutpulver vom Tierhotel kommt hier auch gut an.



Und beim Schwein bitte auch kein Bio! Alle Tiere die an die frische Luft dürfen, könnten sich theoretisch den Erreger von Wildschweinen einfangen. Deshalb (leider Gottes😢) nur aus Indoorhaltung. Geboren, gemästet und geschlachtet in Deutschland.
Was lange währt, wird endlich gut.

Benutzeravatar
Grobi
...
Beiträge: 735
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 21:49
Hamburg

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Grobi » Sa 3. Aug 2019, 20:49

Uff.... geschafft! 6 Rezepte :tanz: .... und fast zwei Flaschen Blut verarbeitet :tanz: ......Es macht einen guten Eindruck.....
nachdem ich 4 Stunden gebraucht hatte, bis das Blut so gießfähig war, das ich anfangen konnte zu Matschen :schwindlig: ....
mal sehen ob die Frösche es auch mögen.....
liebe Grüße
Uschi mit Smilla, Kermit, Grobi und Mandarinchen immer im Herzen
Bild

Benutzeravatar
Reni2016
.....
Beiträge: 2788
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:34
Leipziger Land
Alter: 47

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Reni2016 » Sa 3. Aug 2019, 21:37

Mit euren Hinweisen im Kopf hab ich heute Schweinefleisch gekauft und: Reni hat sich draufgestürzt :))
Liebe Grüße von der Odi 👣
mit Reni 🐾🐾 und Hanni 🐾🐾


Bild


Und hier findet ihr mehr von uns: Mit Ursel fing alles an...

Tiffy 06
.
Beiträge: 76
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 13:35

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Tiffy 06 » So 4. Aug 2019, 17:35

Reni2016 hat geschrieben:
Sa 3. Aug 2019, 21:37
Mit euren Hinweisen im Kopf hab ich heute Schweinefleisch gekauft und: Reni hat sich draufgestürzt :))
Meine beiden fressen auch sehr gern Schweinefleisch. Ich hab allerdings Angst vor dem Virus und mache ihnen dann immer Pulled Pork :cat-D: Das lieben sie aber sehr. Alles andere gibt es selbstverständlich roh....

Benutzeravatar
Daira
..
Beiträge: 267
Registriert: So 15. Jul 2018, 19:47
Hamburg
Alter: 24

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Daira » Di 6. Aug 2019, 19:24

@Grobi ich kann es kaum glauben. Cleo hat deine Huhn-Lamm-Mischung gefressen :lo:

Heute morgen hat Cleo (die bisher ja nur Schwein frisst) noch an deiner Huhn-Lamm-Mischung gerochen und für sich direkt abgehakt. Dann hatte Muddi Daisy ein paar Leckerlies drüber gestreut weil sie wieder etwas rummäkelte, was sie aber nicht wollte. Dann ist Cleo dran und hat es probiert. Und aufgegessen. Vorhin stelle ich es ihr ohne alles weitere hin und sie frisst es anstandslos auf :eek: die will mich doch ärgern die Katze!
Also, ab sofort Aldi-Huhn :D

Benutzeravatar
annemone
Chefket
..
Beiträge: 495
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:43

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von annemone » Di 6. Aug 2019, 19:34

Ach ja, beim Matschen sollte man konzentriert sein. Und es nicht um 6 Uhr morgens machen.
2 KG Pute verarbeitet, alles portioniert und im Gefrierfach - und was fällt mir auf? Der Gänseschmalz steht noch im Kühlschrank :dooh:
Na ja, nun gibt es das Fett eben zu jeder aufgetauten Portion frisch dazu. Da müssen sie durch.
Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte recht haben. Intoleranz ist die Angst, der andere könnte recht haben. Anonymes Graffiti, um 1900
Bild Bild

Benutzeravatar
Grobi
...
Beiträge: 735
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 21:49
Hamburg

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Grobi » Di 6. Aug 2019, 20:09

Daira hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 19:24
@Grobi ich kann es kaum glauben. Cleo hat deine Huhn-Lamm-Mischung gefressen :lo:
Da war ich mir sicher :D
Es ist komplett supplimentiert. Nix mit einschleichen :D
Daira hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 19:24
Also, ab sofort Aldi-Huhn :D
Ja, mit Lamm zusammen.

Sie können Gedanken lesen, deine Damen wissen das meine Frösche die Mischung lieben :))
Ich freue mich sehr darüber :grins_gelb:
liebe Grüße
Uschi mit Smilla, Kermit, Grobi und Mandarinchen immer im Herzen
Bild

Benutzeravatar
Reni2016
.....
Beiträge: 2788
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:34
Leipziger Land
Alter: 47

Re: Der Plauderthread rund ums Barfen

Beitrag von Reni2016 » Di 17. Sep 2019, 19:14

Huhu :wink: , mal wieder eine Frage an die Barfexperten: hab gerade eine frische Kaninchenkeule gekauft. Darf ich das Fleisch füttern?
Danke euch!
Liebe Grüße von der Odi 👣
mit Reni 🐾🐾 und Hanni 🐾🐾


Bild


Und hier findet ihr mehr von uns: Mit Ursel fing alles an...

Antworten

Zurück zu „Barf“