Richtiges Produkt?

Antworten
Benutzeravatar
RomyRocky
.
Beiträge: 75
Registriert: Sa 3. Nov 2018, 12:11

Richtiges Produkt?

Beitrag von RomyRocky » Mo 5. Nov 2018, 22:09

Hallo,

wir füttern Animonda Carny Kitten, da es uns von der Züchterin gesagt wurde.
Zusammensetzung:
32 % Rind (Herz, Fleisch, Niere, Euter)
17 % Kalb (Lunge, Leber)
16 % Huhn (Leber, Magen)
Calciumcarbonat
Protein 11%
Fettgehalt 6 %
Rohfaser 0,3 %
Rohasche 1,7%
Taurin 0,8 g Kg
Feuchtigkeit 80%

Vitamin D3 200 IE Kg
Jod 0,2 mg Kg
Mangan 1,5 mg Kg
Zink 10 mg Kg


Romy und Rocky inhalieren das Futter :nix:

Da wir eine Pause von 7 Jahren mit der Katzenhaltung hatten, sind wir etwas unsicher, ist das ein gutes Nassfutter für die Tiger?

Danke für Euere Hilfe ... Alles für die Katz` :grins_gelb:
Bild

SiRu
Barfnase vom Dienst
...
Beiträge: 665
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:08

Re: Richtiges Produkt?

Beitrag von SiRu » Di 6. Nov 2018, 00:32

Es ist fütterbar...

Ganz okay deklariert.

Und da ist mein Ansatzpunkt: Da ist viel minderwertiges Fleisch drin.
Lunge z.B. ist eigentlich Luft mit Bindegewebe drumrum - stell's Dir wie 'nen Marshmallow vor.
Herz ist zwar Muskel, aber kein guter. Hat mit der Funktion zu Lebzeiten zu tun, und der daher besonderen Faserstruktur. Und dem hohen Bindegewebsanteil...
Niere ist Innerei, eigentlich nicht zwingend nötig, nicht besonders dolle...
Euter: Bindegewebe und Fett
Magen: Etwas Muskel, ettliches an Bindegewebe. Kein guter Proteinlieferant...
Leber... Innerei. Vit A-Lieferant (Vit A ist ziemlich hitzebeständig)

Und - ganz grundsätzlich sagt die reihenfolge, in der zutaten aufgeführt werden, was über ihren mengenmäßigen Anteil.

Die 32% Rind setzen sich aus Herz, Fleisch, Niere und Euter zusammen - das meiste ist also Herz, Euter ist am wenigsten drin
17% Kalb: Lunge & Leber - mit viel Glück viel Lunge & wenig Leber, wenn Du Pech hast, sind beide Dinge nahezu hälftig vertreten - mit leichtem Übergewicht bei der Lunge.
16 % Huhn: Leber und Magen: das heißt mindestens 8,1% Leber, und der Rest Magen...

Ich bin ja Barferin, ich mach das Futter meiner Katzen selber.
Niemals kämen solche Lebermengen in 1 Rezept. Viel zu viel Vitamin A.
Lunge ist was zum strecken, aber nicht zum sättigen.
Niere (bis 5% auf die schiere Fleischmenge) könnten zur Deckung bei den B-Vitaminen herangezogen werden, müssen aber nicht sein
Euter: kann man nehmen, um mageres Muskelfleisch aufzufetten ...
Herz: Nicht mehr als 15% im Rezept auf die Fleischmenge gesehen - und nur, wenn nur Herz verwendet wird.
Magen: Wie Herz
(Wenn beides im Rezept ist, dann von beidem zusammen nicht über 15 %...)

So 'ne Maus besteht nur zum sehr kleinen Teil aus so Sachen wie Herz, Magen, Niere oder Lunge...

Beim Jod müsste ich nachrechnen, sieht aber nicht nach moderater Zugabe aus...

Benutzeravatar
RomyRocky
.
Beiträge: 75
Registriert: Sa 3. Nov 2018, 12:11

Re: Richtiges Produkt?

Beitrag von RomyRocky » Di 6. Nov 2018, 08:25

Vielen Dank für Deine sehr informative und ausführliche Antwort.
Wir werden uns dann mal auf die Suche nach einem wertigeren Nassfutter begeben. :wink:
Bild

DreiM
..
Beiträge: 180
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:55

Re: Richtiges Produkt?

Beitrag von DreiM » Di 6. Nov 2018, 12:28

Ich habe auf den Hinweis vom Tierheim auch Carny Kitten gefüttert.
Dann habe ich "alle" Futtersorten gekauft die Ohne Zucker und Getreide und möglichst gut geklariert waren und habe Futtertagebuch geführt. Recht schnell bemerkte ich, dass beide von Carny Durchfall bekamen. Seitdem gibt es das nicht mehr.

Kittenfutter braucht es auch nicht. Die Zusammensetzung unterscheidet sich oftmals nicht vom normalen Futter und es gibt auch keine Kittenmäuse.
Wichtig ist, gibt ihnen so viel Futter wie sie wollen (und das kann ganz schon viel sein) Kitten sind Fressmonster und ein Kilo Futter ist manchmal noch nicht genug :angst:

Benutzeravatar
RomyRocky
.
Beiträge: 75
Registriert: Sa 3. Nov 2018, 12:11

Re: Richtiges Produkt?

Beitrag von RomyRocky » Di 6. Nov 2018, 12:39

@ DreiM

Dickes Danke

Durchfall hatten sie bis jetzt nicht ...
Und ja, es sind richtige Fressmonster!
Die feiern hier richtige Orgien :roll:

Was fütterst Du, mal neugierig schau :begeistert:
Bild

DreiM
..
Beiträge: 180
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:55

Re: Richtiges Produkt?

Beitrag von DreiM » Di 6. Nov 2018, 14:42

RomyRocky hat geschrieben:
Di 6. Nov 2018, 12:39

Was fütterst Du, mal neugierig schau :begeistert:
Inzwischen barfe ich.
Wenn die BarfmäkelPhase eintritt (so alle paar Wochen) gibt es Leonardo und Bozita (nur die kleinen 190g Tetra-Packs). Nach maximal zwei Tagen ist Barf wieder toll :hurra:

Bozita ist mir eigentlich nicht hochwertig genug, aber meine beiden lieben es und so hin und wieder darf mal gesündigt werden.

Benutzeravatar
dieMiffy
...
Beiträge: 663
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 13:45

Re: Richtiges Produkt?

Beitrag von dieMiffy » Di 6. Nov 2018, 15:12

Wichtig wäre vor allem, viele verschiedene Marken zu füttern, mindestens 3 oder 4. So können sich gewisse "Fehler" in einzelnen Futtern auch untereinander ausgleichen und es gibt kein Drama bei den Katzen, wenn es diese eine gewohnte Marke mal nicht mehr gibt. Mittlerweile gibts hier auch fast nur Barf, aber zu Nassfutterzeiten hab ich so um die 10-15 verschiedene Marken mit allen möglichen Sorten gefüttert. Viele gute Marken bekommst Du z. B. bei Sandras Tieroase. Da kannst Du auch Einzeldosen zum Testen bestellen.
Bild

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 1989
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 53

Re: Richtiges Produkt?

Beitrag von Barbarossa » Di 6. Nov 2018, 18:04

SiRu hat geschrieben:
Di 6. Nov 2018, 00:32
Beim Jod müsste ich nachrechnen, sieht aber nicht nach moderater Zugabe aus...
Der Jodgehalt ist sehr moderat. Bei Sandras Tieroase gibt es jodarme Sorten (u.a. Herrmanns, Leonardo, Mjamjam), die liegen dann ebenfalls bei 0,2 mg/kg. "Angesagten" Sorten wie CFF, Wahre Liebe, Macs und den allermeisten anderen Futtermarken werden hingegen irrwitzige 0,75 mg zugefügt. Unklar dabei bleibt, ob nicht ohnehin schon jodlastiges Schlundfleisch verarbeitet wurde.
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Benutzeravatar
RomyRocky
.
Beiträge: 75
Registriert: Sa 3. Nov 2018, 12:11

Re: Richtiges Produkt?

Beitrag von RomyRocky » Di 6. Nov 2018, 18:11

Vielen Dank für Euere Antworten :grins_gelb:

Wir haben bei Sandra`s Tier Oase mal bestellt, Herrmanns, Leonardo, Mjamjam und noch eine Sorte.
Mein Göga ist "eifersüchtig", Originalton: Die Monster bekommen ja mehr Auswahl wie ich!

Hauptsache, er bekommt was auf den Teller, fragt mich ja nicht nach den Inhaltsstoffen ... :laugh:
Bild

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 1989
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 53

Re: Richtiges Produkt?

Beitrag von Barbarossa » Di 6. Nov 2018, 18:15

Tinki hat einige Geschmacksrichtungen der einzelnen Sorten durchprobiert, bis es gepasst hat. Ich hoffe, bei deiner wirklich guten Auswahl fällt nicht viel durch. Deine Murkelchen sind ja noch sehr jung und sicher gut an neues Futter zu gewöhnen. Und was durchfällt, kannst du ja dem Herrn Göga ordentlich durchbraten, würzen und servieren. :D
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Benutzeravatar
RomyRocky
.
Beiträge: 75
Registriert: Sa 3. Nov 2018, 12:11

Re: Richtiges Produkt?

Beitrag von RomyRocky » Di 6. Nov 2018, 19:32

... wird dem Göga bestimmt nicht schaden :D

Danke
Bild

Benutzeravatar
RomyRocky
.
Beiträge: 75
Registriert: Sa 3. Nov 2018, 12:11

Re: Richtiges Produkt?

Beitrag von RomyRocky » Mi 14. Nov 2018, 10:00

Update:

Den Zwergen und meinem Göga ist es völlig egal welche Marke in den Napf/Teller kommt.
Wird inhaliert ... :biggrin:
Bild

SiRu
Barfnase vom Dienst
...
Beiträge: 665
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 15:08

Re: Richtiges Produkt?

Beitrag von SiRu » Mi 14. Nov 2018, 11:35

:laugh:
(Wunderbar misdeutbar... )

Antworten

Zurück zu „Nassfutter“