Nierenkatze frißt immer nur ein paar Bissen

Antworten
alice_dee
-
Beiträge: 4
Registriert: So 28. Aug 2022, 13:06

Nierenkatze frißt immer nur ein paar Bissen

Beitrag von alice_dee »

Hallo,

mein Kater leidet an Niereninsuffizienz. Es ging ihm jetzt eigentlich eine Weile ganz gut, aber seit über einer Woche frißt er sehr sehr wenig. Ich hab schon sehr vieles probiert, anderes Nierenfutter, Nierentonicum, Nutriplus-Gel, Appetitanreger, Reconvales-Tonicum etc etc. Ich und meine Tierärztin dachten, es läge an der Hitze, er hat nachts dann das ganze Schüsselchen verputzt, aber auch das macht er seit ein paar Tagen nicht mehr. Er frißt einen halben Löffel und geht dann angewidert weg. Ich hab schon das Gefühl, dass er Hunger hat, er fängt enthusiastisch an zu fressen und geht dann eben recht schnell weg. Kann es sein, dass ihm irgendwie schlecht wird vom Fressen? Hat jemand noch eine Idee? Und: sind das bei Nierenkatzen Phasen oder wird das jetzt kontinuierlich schlechter?
Wäre Rinderfettpulver empfehlenswert zum päppeln?
Das einzige, was er noch frißt ist der Add-One Schleck-Snack.

Danke Euch im Voraus,

Alice

Motzfussel
.
Beiträge: 132
Registriert: Sa 27. Aug 2022, 14:03

Re: Nierenkatze frißt immer nur ein paar Bissen

Beitrag von Motzfussel »

Vorneweg: Ich bin bei CNI nicht superfit, denn damit mussten wir uns zum Glück noch nicht herumplagen. Mein Wissen geht da also mehr so "mitteltief".

Aber.

Ja, CNI-Katzen reagieren leicht mit Übelkeit. Das liegt daran, dass die Niereninsuffizienz den schlechteren Abbau von Giftstoffen bedingt und damit wird einem dann eben schlecht. Nun sehe ich hier ein Problem: Futterverweigerung und Übelkeit laufen in einen Teufelskreis, Katzen, besonders CNIchen, MÜSSEN aber fressen, damit ihr Zustand stabil bleibt. Auch haben CNI-Katzen gerne Probleme mit zu viel Magensäure. Die macht auch wieder Übelkeit und Magenschmerzen und das aber natürlich besonders, wenn der Magen leer bleibt. Da teufelskreist es also auch.
Fazit: Übelkeit macht Fressunlust macht Übelkeit, macht Fressunlust... Und das wird organisch über kurz oder lang (eher kurz) sehr ungesund.

Wäre es meine Katze, stünde ich daher beim TA, würde Infusionen (Flüssigkeit, Elektrolyte) haben wollen und, so das nicht reicht, auch was gegen Übelkeit.

Und: Wie steht es um seine Zähne? Neben Übelkeit kann sein Fressverhalten auch auf Zahnschmerzen hindeuten.

Trinkt er?

Benutzeravatar
caramiabella
Sister of no mercy
.....
Beiträge: 14235
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 17:34
Usertitel: Sister of no mercy
Wohnort: Saarbrücken
Alter: 51

Re: Nierenkatze frißt immer nur ein paar Bissen

Beitrag von caramiabella »

Hallo Alice :grins_gelb:

Du schreibst, dein Kater bekommt Add one Schlecksnack .... bekommt er auch das dazugehörige Porus one?

Wie Motzfussel erwähnt hat, ist CNIchen öfter übel .... dagegen wirkt Ulmenrinde sehr gut

Du kannst Hier auch einige Infos darüber bekommen ....

Wie alt ist dein Katerchen denn?
Meine russischen Knickschwanzkatzen
Bild
Liebe Grüsse von Michaela, Charly und Amy
Meine Sternchen Angel und Miou
Für immer in meinem Herzen und in meiner Seele

alice_dee
-
Beiträge: 4
Registriert: So 28. Aug 2022, 13:06

Re: Nierenkatze frißt immer nur ein paar Bissen

Beitrag von alice_dee »

Hallo,

er bekommt 1-2 mal wöchentlich Infusionen (mach ich selbst) wo er als Belohnung die add ones bekommt und das klappt super, daher hab ich mir die bisher exklusiv für die Infusionen aufgespart. Jetzt ist es das einzige, was er noch mag. Täglich bekommt er Ipaketine und Kortison aufgrund erhöhter Leukozytenwerte. Er frisst auch nur mehr die reine add one Paste. Sobald ich was dazumische lässt ers stehen.
Er ist schon 18, aber dafür relativ fit, ich mag ihm ungern beim Verhungern zusehen :/

Danke erstmal für die Tipps, Ulmenrinde hab ich soeben bestellt und jetzt les ich mir grad die Website durch, die ist toll! Vielen Dank!

Benutzeravatar
Tiku
....
Beiträge: 1388
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 10:31

Re: Nierenkatze frißt immer nur ein paar Bissen

Beitrag von Tiku »

hast du mal versucht den Futternapf höher zu stellen?
also z.B auf einen Blumentopf oder was du eben da hast.
Es hilft manchmal wenn CNi chen sich beim fressen nicht soweit runterbeugen müssen.

alice_dee
-
Beiträge: 4
Registriert: So 28. Aug 2022, 13:06

Re: Nierenkatze frißt immer nur ein paar Bissen

Beitrag von alice_dee »

Ja, aktuell stehen sie so ca. 10cm höher. Er frisst das Katzenfutter am Liebsten direkt aus der Packung vor seinem Gesicht rausgequetscht 🙄, aber auch da nur 3 Bissen, dann läuft er weg. Auch die Add one Snacks rührt er im
Schüsselchen nicht an, sondern nur direkt aus der Packung.
Er trinkt denke ich schon, das lässt sich immer so schwer sagen. Die Zähne könnte ich mal checken lassen. Ist schwierig, da er Tierarztbesuche sehr hasst, ich mache die Infusionen aus dem Grund selbst.

Motzfussel
.
Beiträge: 132
Registriert: Sa 27. Aug 2022, 14:03

Re: Nierenkatze frißt immer nur ein paar Bissen

Beitrag von Motzfussel »

Ich möchte dann nochmal auf das Thema Zähne zu sprechen kommen.

War nun ganz blöd, du denkst, es hat mit der CNI zu tun, werkelst da mit allen möglichen Maßnahmen dran rum und am Ende quälen ihn Zahnschmerzen und er frisst deshalb nicht.

alice_dee
-
Beiträge: 4
Registriert: So 28. Aug 2022, 13:06

Re: Nierenkatze frißt immer nur ein paar Bissen

Beitrag von alice_dee »

Ja, da hast du Recht! Werde ich wirklich machen!

Muggili
-
Beiträge: 16
Registriert: So 15. Jul 2018, 13:47

Re: Nierenkatze frißt immer nur ein paar Bissen

Beitrag von Muggili »

Mein Kater hatte einen fast Tod-geweihten CNI Wert im Mai.
Erst 6 Wochen später habe ich mir in einer anderen TK eine 2. Meinung geholt...GsD, dadurch hat er überlebt !

Dort gab es erstmals eine umfassende Urinuntersuchung ( direkt aus der Blase gewonnen ) mit Bakterienkultur : Aufsteigende Bakterien hatten eine schwere Entzündung ausgelöst. 7 Tage spezielles AB und es ging ihm viel besser.
Wurde der Urin bei euch auch untersucht nach Bakterien ?

Mein Milo hat auch eine Anämie, nicht ungewöhnlich bei Nierenerkrankung.
Wurde das auch überprüft ? Anämische Katzen dürfen nicht dauernd "gespült" werden mit Infusionen. Das verschlimmert die Anämie, die im Übrigen sehr oft der finale Todesgrund ist.

Vor allem Facebook und co sehen in Infusionen das Allheilmittel...und natürlich sind immer die Zähne die Auslöser ( möglichst noch der nierenkranken Katze eine Narkose zum Zahnröntgen zumuten, die dann die Niere weiter schädigt )
Ich will nicht abstreiten daß das für viele Katzen passt und ihnen hilft, für meine wäre es sehr sehr falsch gewesen.

Porus-one wurde hier auch empfohlen...leider gibt es nicht eine einzige wissenschaftliche Untersuchung zur Wirkung/Erfolg. Die haben ein raffiniertes marketing-Konzept . Mir ist aufgefallen, daß in Foren etc die Empfehlung, Porus-one hätte das Leben gerettet o.ä. ausgesprochen wird, von Usern, die genau nur das schreiben und dann wieder weg sind.

Zur Übelkeit:
Hast du entsprechende Medis bekommen ?
Wie akzeptiert er das Nierenfutter ? Für meinen Milo war das nur bäää. Ich füttere jetzt Lieblingsfutter mit Phosphatbinder, und er hat wieder gut zugenommen.
Futter erhöht stellen.

Ich wünsche euch alles Gute !
Moni

Renate
-
Beiträge: 18
Registriert: Sa 3. Sep 2022, 13:28

Re: Nierenkatze frißt immer nur ein paar Bissen

Beitrag von Renate »

Zur Übelkeit:
Hast du entsprechende Medis bekommen ?
Wie akzeptiert er das Nierenfutter ? Für meinen Milo war das nur bäää. Ich füttere jetzt Lieblingsfutter mit Phosphatbinder, und er hat wieder gut zugenommen.
Futter erhöht stellen.
Wir haben Tabletten gegen Übelkeit erhalten.
Kalle fraß einige Tage lang das Nierendiätfutter von Hills.
Mittlerweile verweigert er es.
Wir sollen da er viel zu dünn ist den Fokus auf Zunahme legen und ihm geben was er will.
Er frisst Felix.
Wir haben jahrelang versucht ihn auf hochwertiges Futter umzustellen.
Aber er war immer schon ein Mäkelkater der nicht frisst wenn es ihm nicht schmeckt.
Dies über Tage.
:nix:

Benutzeravatar
CasaLea
Vielfell-Dosi
.....
Beiträge: 2475
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 17:18
Usertitel: Vielfell-Dosi
Wohnort: Erlangen
Alter: 63

Re: Nierenkatze frißt immer nur ein paar Bissen

Beitrag von CasaLea »

@alice_dee: wie geht es denn dem Kater inzwischen? ... hoffentlich soweit gut!

Bei unserem CNI-Kater (ist schon über 10 Jahre her) wurde es leider schleichend immer schlechter und er fraß auch immer weniger.
Wir hatten zwar hin und wieder leicht bessere Nierenwerte, aber die Gesamt-Tendenz ging nur abwärts.

Beim Fressen hat es oft geholfen, wenn ich ihm mit einem kleinen Tellerchen nachgegangen bin und es ihm vor die Nase gehalten habe, dann hat er mir öfter auch dankbar ReConvales Tonicum abgenommen (er litt unter leichter Demenz und hat tatsächlich auf dem Weg zum Futternapf auch schon mal vergessen, dass er fressen wollte).

Nierenfutter mochte Karlo auch nur bedingt, manchmal ja und manchmal nein ... offen gestanden gab' es das, was er grad mochte, auch wenn es "Schrottfutter" war (er liebte die kleinen Gourmet Gold Döschen, oft zumindest).
Normalfutter habe ich mit Phospatbinder gegeben, aber auch nicht immerr ... wenn er es nicht mochte, gab es halt ohne.

Gebt ihr SUC ? (Solidago, Ubichinon, Coenzyme von Heel, es gibt alle 3 Komponenten in der Vet-Variante)
Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht ... auch bei unserer alten schwer lungen-/herzkranken Kätzin, die Unmengen an Medis bekam.
Wir hatten immer Angst, dass wir dadurch ihre Nieren schrotten, dank SUC blieben die Nierenwerte bis zum Schluß am oberen Ende der Referenz (bzw. leicht erhöht) stabil.

Noch kurz zum SUC:
Wir haben SUC täglich oral gegeben (aber nicht in den üblichen Riesenmengen, Heel empfiehlt ja 1ml je Komponente pro Gabe).
Am besten, direkt ins Mäulchen geben z.B. mit Spritze (ohne Nadel) seitlich ins Mäulchen flitschen ... ansonsten oben auf nen Schlecksnack oder so aufträufeln.
Wir sind hier vom Heel Behandlungsschema mengenmäßig abgewichen, weil unsere beiden Stamm-TÄ meinten, 1 ml sei was für nen Rottweiler, denn Katze würde das abschlucken und eigentlich soll das SUC ja über die Schleimhäute aufgenommen werden. ... wir haben dem 7 kg CNI-Kater 2x 0,5 ml vom fertigen 3er-Gemisch täglich gegeben, die 4 kg Herz-Katze bekam 1-2x täglich 0,3 ml (bei Kater hätte laut TÄ auch 0,4 ml gereicht).

Es profitieren viele, aber nicht alle Katzen von SUC ... bei manchen wirkt Renes Viscum besser.

Alles Gute für den Kater !

Antworten

Zurück zu „Nassfutter“