Bozita Stiftung Warentest mangelhaft?!

Antworten
Magic
-
Beiträge: 17
Registriert: Di 23. Jun 2020, 17:46

Bozita Stiftung Warentest mangelhaft?!

Beitrag von Magic » Di 23. Jun 2020, 21:01

Hallo ihr Lieben,
Mein Bengalkater steht total auf das Bozita Nassfutter aus den Tetrapacks- das sind ja so Häppchen in Sauce oder Gelee. Jetzt hab ich aber gelesen, dass dieses Futter von Stiftung Warentest mit mangelhaft bewertet wurde :traurigguck: https://www.testberichte.de/p/bozita-te ... richt.html

Ich hab dann angefangen mich Mal durchs Internet zu klicken und habe eigentlich keine schlechten Erfahrungsberichte dazu gelesen. Der Fleischanteil wäre sehr hoch und auch sonst wäre die Zusammensetzung gut. Die "Vorbesitzerin" von Magic hatte mir dieses Futter empfohlen, also wollte ich natürlich auch erstmal das füttern, was er auch vorher schon bekommen hat.

Zum einen finde ich die Auswahl der Bozita-Sorten echt gut, der Preis ist unschlagbar und eben die Tatsache, dass Magic das Futter so gut annimmt. Alternativ habe ich auch noch MAC's und catz finefood da aber alles was Pate/Pastete ist, mag Magic eigentlich garnicht so gerne.

Was mich jetzt so interessieren würde:
• Wie steht ihr zum Bozita Futter?
• Welche (hochwertige, nicht zu teure) Marke bietet noch Futter in Form von Häppchen oder Stücken in Gelee oder Sauce an?
• Und wie kann ich Magic Pastetenfutter schmackhaft machen? :frag:

Fragen über Fragen.... Ich freue mich auf eure Rückmeldungen

Benutzeravatar
claudiskatzis
....
Beiträge: 1211
Registriert: So 12. Mai 2019, 14:06

Re: Bozita Stiftung Warentest mangelhaft?!

Beitrag von claudiskatzis » Di 23. Jun 2020, 21:08

Ich gebe zwischendurch auch Bozita in Gelee / Soße.
Müm habe ich damit von 100% Trockenfutter auf 100% Nafu bekommen.
Anfangs gab es das pur und dann hab ich in ganz kleinen Mengen Macs, CFF, Tasty cat, Hofgut Breitenberg, GoodyCat, Mjamjam, Wildcat, Leonardo, Granatapet eingemischt. Heute frisst er ( eigentlich beide Kater) alle der genannten Sorten. Am liebsten aber mit Soße oder Gelee. Für das Bozita hab ich keine andere Alternative gesucht, da ich denke das es ab und zu nicht Schaden wird.
Das Leben ist nur mit bunter Knete im Kopf zu ertragen

LG Claudi

viewtopic.php?f=71&t=1940

Benutzeravatar
Vitellia
..
Beiträge: 308
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 22:31

Re: Bozita Stiftung Warentest mangelhaft?!

Beitrag von Vitellia » Di 23. Jun 2020, 21:32

Ich hätte kein Problem, Bozita zwischendurch zu geben, aber hier gibt es leider Matschekot. Ein Problem, was wohl häufiger auftritt. :hm:
Viele Grüße von Willy und dem Fienchen-Bienchen
Unsere Thaleia (2001-2019) immer im Herzen :verliebt:

Bild

Benutzeravatar
EmilPhil
..
Beiträge: 242
Registriert: So 26. Jan 2020, 18:32

Re: Bozita Stiftung Warentest mangelhaft?!

Beitrag von EmilPhil » Di 23. Jun 2020, 21:44

Bozita ist Zucker und Getreide frei, die Deklaration lässt laut einigen Webseiten zu wünschen und es enthält relativ viel Cassia Gum. Außerdem ist sehr häufig Huhn,Schwein und Rind dabei, z.B. ist in der Sorte Lachs nur 7,2 % Lachs, davor kommt noch Hühnchen. Da kommen dann viele unterschiedliche Fleischsorten zusammen. Bozita wird nachgesagt, dass es bei einigen Katzen zu Durchfall führt.
Ansonsten wird es wohl vor allem wegen der Soße oder des Gelees von diversen Katzen geliebt.

Magic
-
Beiträge: 17
Registriert: Di 23. Jun 2020, 17:46

Re: Bozita Stiftung Warentest mangelhaft?!

Beitrag von Magic » Di 23. Jun 2020, 21:58

Also Durchfall oder Magschekot (😂 sorry musste über den Begriff grad herzlich lachen 😁) bekommt er davon keinen, er verträgt das Bozita Futter sogar sehr gut.
Na dann Versuche ich Mal, die Pastete darunter zu mischen, Mal schauen ob ich damit Erfolg habe 😁

Benutzeravatar
Amidala
..
Beiträge: 389
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:14

Re: Bozita Stiftung Warentest mangelhaft?!

Beitrag von Amidala » Mi 1. Jul 2020, 19:12

Hier wird Bozita Huhn und Ente geliebt.
Pflatschkot konnte ich bisher nicht feststellen.

Macs geht gead gar nicht mehr (wurde früher heiss geliebt), CFF oder Mjamm ging noch nie. Ab und an wird noch Grau Schlemmertopf und Leonardo gemümmelt.

Naja da ich barfe sind die Dosentage eh nur für den GAU Fall wenn mal ein Klinikaufenthalt anstünde. Kann da ja nicht täglich 2x auflaufen und die Fleischration fürs Katzerl abgeben :D .

Was Warentest angeht, also derencKatzenfuttertests kann man meiner Ansicht nach komplett in die Tonne treten.
Die taugen Null und ich vermute sehr stark dass die Futter der Auftraggeber gut wegkommen und die Konkurrenz hingegen verdammt wird. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.
Viele Grüße,
Ami

Benutzeravatar
DreiM
DreiM
....
Beiträge: 1369
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:55
Bremen
Alter: 48

Re: Bozita Stiftung Warentest mangelhaft?!

Beitrag von DreiM » Mi 1. Jul 2020, 22:52

Amidala hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:12
Was Warentest angeht, also derencKatzenfuttertests kann man meiner Ansicht nach komplett in die Tonne treten.
Die taugen Null
Hier muss ich absolut zustimmen.

Meine Bozita auch sehr gerne; aber nur die kleinen 200g Tetrapaks.

Benutzeravatar
CasaLea
...
Beiträge: 969
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 17:18
Erlangen
Alter: 61

Re: Bozita Stiftung Warentest mangelhaft?!

Beitrag von CasaLea » Fr 3. Jul 2020, 10:59

Meine haben von Bozita Matschekot und/oder Dünnpfiff bekommen, deshalb flog es von der Speisekarte. Gemocht haben es hier alle.

In Bozita werden ziemlich viele Schweinebeinchen "verwurstet" ... irgendwo muss der billige Preis ja herkommen.
Ist ja per se nichts schlechtes ...

Und was die Katzenfuttertests von Stiftung Warentest anbelangt: da reg ich mich jedesmal auf ... versetze eingeweichte Pappdeckel mit den nötigen Zusatzstoffen, gibt bestimmt auch ne tolle Bewertung :)).

Antworten

Zurück zu „Nassfutter“