Trinknapf oder: ich lebe in einem Pool

Quartett
....
Beiträge: 1244
Registriert: So 15. Jul 2018, 22:48

Re: Trinknapf oder: ich lebe in einem Pool

Beitrag von Quartett »

Es gibt doch diese Wunder-Saugtücher, die sehr viel Wasser aufnehmen können. Vielleicht versuchsweise so eins unterlegen? Das hier zum Beispiel:
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall." Friedrich Dürrenmatt

''Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.'' Max Frisch

Benutzeravatar
Tiku
....
Beiträge: 1388
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 10:31

Re: Trinknapf oder: ich lebe in einem Pool

Beitrag von Tiku »

Kibo war als Teen Wasserfan.
Damals hatte ich eine hohen Milchtopf als Trinknapf, da konnten die Katzen bequem draus trinken aber zum rauspföteln war der Topf zu hoch.
Für Wasserspiele gab es dann gezielt Schalen Schüsseln am We oder wenn viel Zeit war.

.

Peso
Exil-Kubaner
.....
Beiträge: 4524
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:50
Usertitel: Exil-Kubaner
Wohnort: Pangäa

Re: Trinknapf oder: ich lebe in einem Pool

Beitrag von Peso »

Annette hat geschrieben:
Mo 19. Sep 2022, 10:53
Bei uns reicht die relativ kleine Matte, zumal Matti jetzt ja zu den Erwachsenen gehört :kicher: , die suddeln nicht mehr rum! :cool:
Ach, erwachsene Katzen machen das nicht?
Ab wann ist Katz denn erwachsen? :idee:
huckelberry hat geschrieben:
Mo 19. Sep 2022, 11:00
Das macht Hucky auch, diese Wanne war nicht tief genug :haare:
Identisches Bild hier. Es wird geschaufelt, was das Zeug hält.
Die Vorfahren MÜSSEN einfach Maulwürfe gewesen sein, eine andere Erklärung gibt es nicht. :))

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 12010
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Trinknapf oder: ich lebe in einem Pool

Beitrag von Annette »

Peso hat geschrieben:
Di 20. Sep 2022, 14:25

Ab wann ist Katz denn erwachsen? :idee:
Gute Frage!!

Nächste!
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Benutzeravatar
CasaLea
Vielfell-Dosi
.....
Beiträge: 2475
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 17:18
Usertitel: Vielfell-Dosi
Wohnort: Erlangen
Alter: 63

Re: Trinknapf oder: ich lebe in einem Pool

Beitrag von CasaLea »

Wir haben/hatten hier einen Brunnen von KiH, extra einen großen mit breitem Boden (die sehen nicht so hübsch/ästhetisch aus wie die normalen Brunnen mit der kleineren Bodenfläche, sind aber sehr standfest).

So einen hier (das Modell würde ich für "Schubser" unbedingt empfehlen!, gibt es auch mit kleinerem Durchmesser):
https://keramik-im-hof.de/3-4812-grosser-trinkbrunnen_1

Wir haben hier in der Wohnung überall Parkett (außer in Bad/Klos) und nach ein paarmal Gepantsche/Überschwemmungen wurde der KiH-Trinkbrunnen auf den gefliesten Katzenbalkon verbannt.

Leider hat unser Joey (schlanker 8kg Maine Coon mit viieel Kraft), nachdem ihm der Kugel-Spass mit Wasser-Loch zuhalten/loslassen nicht mehr genügte, ständig die Brunnen-Kugel rumgeschubst und einmal rausgeschubst (inkl. Rand der Schale demoliert, konnte ich kleben).
Hab' ich die Kugel rausgenommen und die Schale als "Pool" stehen lassen ... joah, bis ich unsere Indie erwischt habe, als sie mit verzücktem Blick in der Schale (ca. 5+cm Wasserstand, der Rest war schon wieder mal "rausgeschaufelt") hockte und reingepieselt hat.
Nachdem das kein einmaliges Ereignis war, dient die Schale heute als Katzen-Spieli-Aufbewahrung.

Hinterher haben wir einen Lucky Kitty Keramikbrunnen gekauft, interessierte unsere Katzingers nullinger ... und ganz ehrlich: ich finde den pottenhässlich, weil der soo nach Urinal aussieht.

Inzwischen gibt es halt nur noch normale Näpfe als Trinkschalen, allerdings mit Napfständer (in der Wohnung, in einiger Entfernung zu den Futterbars) ... geschubst wird hier tatsächlich nur noch sehr selten ...
Sowas - allerdings mit Untergestell für nur einen Trinknapf:
https://www.zooplus.de/shop/hunde/fress ... r&i=2&ro=1

Peso
Exil-Kubaner
.....
Beiträge: 4524
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:50
Usertitel: Exil-Kubaner
Wohnort: Pangäa

Re: Trinknapf oder: ich lebe in einem Pool

Beitrag von Peso »

CasaLea hat geschrieben:
Di 20. Sep 2022, 17:37
Leider hat unser Joey (schlanker 8kg Maine Coon mit viieel Kraft), nachdem ihm der Kugel-Spass mit Wasser-Loch zuhalten/loslassen nicht mehr genügte, ständig die Brunnen-Kugel rumgeschubst und einmal rausgeschubst (inkl. Rand der Schale demoliert, konnte ich kleben).
Hab' ich die Kugel rausgenommen und die Schale als "Pool" stehen lassen ... joah, bis ich unsere Indie erwischt habe, als sie mit verzücktem Blick in der Schale (ca. 5+cm Wasserstand, der Rest war schon wieder mal "rausgeschaufelt") hockte und reingepieselt hat.
:laugh:

Die Momente, in denen man sich fragt, warum genau man sein Leben eigentlich freiwillig mit Katzen teilt.

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 20299
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 57

Re: Trinknapf oder: ich lebe in einem Pool

Beitrag von NicoCurlySue »

Peso hat geschrieben:
Di 20. Sep 2022, 19:35
:laugh:

Die Momente, in denen man sich fragt, warum genau man sein Leben eigentlich freiwillig mit Katzen teilt.
:laugh: :kicher:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Aska
-
Beiträge: 33
Registriert: So 28. Aug 2022, 08:46
Wohnort: NRW
Alter: 31

Re: Trinknapf oder: ich lebe in einem Pool

Beitrag von Aska »

@Quartett Ich habe direkt ein Paket bestellt :verliebt: danke für den Tipp!
(damit Hund bei den ganzen Katzeneinkäufen nicht traurig wird, musste ich dann gezwungenermaßen noch ein Mäntelchen für drinnen und ein neues für draußen bestellen :fahne: was blieb mir anderes übrig?)

@Tiku Ich dachte auch, wenn ich draußen Wasser zum Spielen hinstelle, ist der Drang erstmal gestillt. Leider war es Wunschdenken :heul:
Meinst du mit Milchtopf einen großen Kochtopf?

@CasaLea wie kommt Katz' denn auf die Idee in Wasser zu pinkeln? :laugh:
Hat sie sich bestimmt bei den MenschenTois abgeschaut.

Den LuckyKitty Trinkbrunnen finde ich optisch auch ganz grauenhaft. Wüsste ich sicher, dass es das Problem beseitigen würde, würde ich ihn wahrscheinlich trotzdem aus Verzweiflung kaufen :D

Diese Kugeln in den anderen Trinkbrunnen sind also nur "reingelegt"? Ich dachte irgendwie immer, sie wären unten irgendwie drangeklebt oder -gebrannt.
Peso hat geschrieben:
Di 20. Sep 2022, 19:35

:laugh:

Die Momente, in denen man sich fragt, warum genau man sein Leben eigentlich freiwillig mit Katzen teilt.
:laugh: von diesen Momenten gibt es immer wieder welche. Wobei ich inzwischen soweit bin, dass ich aufgegeben habe. Ich lache oder schmunzle über so gut wie jeden Scheiß, den die Plüschis anstellen :fahne:

Benutzeravatar
Khitomer
Dompteur
.....
Beiträge: 1568
Registriert: Do 19. Jul 2018, 14:15
Usertitel: Dompteur

Re: Trinknapf oder: ich lebe in einem Pool

Beitrag von Khitomer »

Aska hat geschrieben:
Di 20. Sep 2022, 09:13
Gestern bei FN eine Silikonmatte gekauft. Und direkt zwei neue KeramikNäpfe :flirty:
Ich mein ... der alte Napf ist ja schon negativ belegt ... und so ... also, da MUSSTE ich doch neue Näpfe kaufen .... ich hatte gar keine Wahl Flirt-Glubsch
Aska hat geschrieben:
Mi 21. Sep 2022, 10:15
Ich habe direkt ein Paket bestellt :verliebt: danke für den Tipp!
(damit Hund bei den ganzen Katzeneinkäufen nicht traurig wird, musste ich dann gezwungenermaßen noch ein Mäntelchen für drinnen und ein neues für draußen bestellen :fahne: was blieb mir anderes übrig?)
Irgend wie bist du mir sehr sympatisch! :begeistert:


Ich hatte früher den KiH trinkbrunnen - bis Masai die Kugel da heraus gefischt hat. In der Kugel ist die Pumpe und wenn die trocken läuft, geht sie kapput. Der Brunnen steht jetzt irgend wo ungebraucht herum.

Masai war unsere Wasserratte. Er ist mit in die Dusche gekommen! Irgend wann ist er mal in den Gartenteich gefallen. Seit da mag er kein Wasser mehr.

CasaLea hat geschrieben:
Di 20. Sep 2022, 17:37
bis ich unsere Indie erwischt habe, als sie mit verzücktem Blick in der Schale (ca. 5+cm Wasserstand, der Rest war schon wieder mal "rausgeschaufelt") hockte und reingepieselt hat.
Asiatische Leopardkatzen verrichten ihr Geschäft in Gewässer. Das hat den Hintergrund, dass sie ihren Feinden nicht ihren Aufenthaltsort verraten. Einige Bengalen haben daher auch ihre Vorliebe für Wasser geerbt. Und wenn das eine Katzenart macht, warum dann nicht auch andere..?
Liebe Grüsse, Khito

Bild
__________________________________________________________
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen
__________________________________________________________
Von Tigern, Leoparden und einem Panther

Benutzeravatar
CasaLea
Vielfell-Dosi
.....
Beiträge: 2475
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 17:18
Usertitel: Vielfell-Dosi
Wohnort: Erlangen
Alter: 63

Re: Trinknapf oder: ich lebe in einem Pool

Beitrag von CasaLea »

Aska hat geschrieben:
Mi 21. Sep 2022, 10:15
@CasaLea wie kommt Katz' denn auf die Idee in Wasser zu pinkeln? :laugh:
Hat sie sich bestimmt bei den MenschenTois abgeschaut.
*Kicher* eher nicht ... aber Indie ist eine Maine Coon und viele Coonies lieben Wasser-Pantschen und stellen sich auch mal gern in nen "Pool" rein (wobei Indie die einzige Ins-Wasser-Pinklerin unserer Truppe war).
Später habe ich dann so einen kleinen Plaste-Kittypool mit 30 cm Durchmesser auf den Balkon gestellt, war auch sehr beliebt zum Pantschen ... aber zum Reinhocken deutlich zu klein (Ellabätsch, Indie) :D :kicher:.
Aska hat geschrieben:
Mi 21. Sep 2022, 10:15
Diese Kugeln in den anderen Trinkbrunnen sind also nur "reingelegt"? Ich dachte irgendwie immer, sie wären unten irgendwie drangeklebt oder -gebrannt.
Ja, die Kugeln sind bei KiH nur reingelegt (da ist auch die Pumpe drin, an die man öfter mal ran muß zum säubern) ... normalerweise sind die Kugeln auch schwer genug, damit sie nicht so einfach rum-/raus-geschubst werden ... es sei denn, man hat so kräftige/schwere/große "Gewaltnickel" wie unseren Joey oder @Khitomers Masai :laugh:.
Khitomer hat geschrieben:
Mi 21. Sep 2022, 12:46
Asiatische Leopardkatzen verrichten ihr Geschäft in Gewässer. Das hat den Hintergrund, dass sie ihren Feinden nicht ihren Aufenthaltsort verraten. Einige Bengalen haben daher auch ihre Vorliebe für Wasser geerbt. Und wenn das eine Katzenart macht, warum dann nicht auch andere..?
Das ist ja interessant ... klar, dass das noch in Bengalen stecken kann, auch wenn sie von der ALC generationstechnisch schon gaaanz weit weg sind ... aber Indie ist ne Coon, wobei ja etliche MCs auch sehr auf Wasser stehen.

Benutzeravatar
Khitomer
Dompteur
.....
Beiträge: 1568
Registriert: Do 19. Jul 2018, 14:15
Usertitel: Dompteur

Re: Trinknapf oder: ich lebe in einem Pool

Beitrag von Khitomer »

CasaLea hat geschrieben:
Mi 21. Sep 2022, 15:22
auch wenn sie von der ALC generationstechnisch schon gaaanz weit weg sind
Meine Bengalen sind F7 und F8, also gar nicht mal soo weit weg. Ich hab auch mal untersucht, wie viel der genetische ALC Anteil ist und war überrascht. Der pendelt sich nämlich bei 12 bis 15 % ein, egal, welche Generation nach der ALC es ist.
Liebe Grüsse, Khito

Bild
__________________________________________________________
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen
__________________________________________________________
Von Tigern, Leoparden und einem Panther

Antworten

Zurück zu „Ernährung allgemein“