Fütterung Kitten nach Kastration

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 15833
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Berlin
Alter: 53

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von Claudia »

Herzlichen Glückwunschzum früheren Termin! :)
stefano hat geschrieben:
Mi 3. Aug 2022, 18:51
Hier meine zwei Leoparden
Ich konnte einmal Bengalen erleben und war völlig überfordert. :D
Diese Energie und Sprungkraft...
Alles Gute für die Kastra! :grins_gelb:

Edit: Ja, so wie von dir beschrieben waren die auch. :D

Benutzeravatar
Ottilie
Mäuse pflastern ihren Weg
.....
Beiträge: 2425
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 22:55
Usertitel: Mäuse pflastern ihren Weg
Alter: 58

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von Ottilie »

Von mir nachträglich auch noch herzlich Willkommen hier im Forum!
Was sind deine Bengalen schön :verliebt:

Ich meine mich zu erinnern, dass es zeitgesteuerte Futterautomaten für Katzen gibt.
(Evtl. Sogar mit Kühlfunktion)
Vielleicht wäre das für euch eine Option, falls ihr doch auf vollständig AYCE umstellen wollt…

Zum Thema:
Ich hab früher mal einen Babykater mit vier Monaten kastrieren lassen.
Er hat sich völlig normal entwickelt
Viele Grüße
Ottilie

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 6501
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Hessen
Alter: 57

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von Barbarossa »

Ottilie hat geschrieben:
Do 4. Aug 2022, 18:25
Was sind deine Bengalen schön :verliebt:
Das wollte ich gestern schon schreiben. Ich finde, sie haben eine besonders tolle, wunderschöne Zeichnung. Das ist meine persönliche Meinung, Ahnung von Bengalen habe ich keine.

Herzlich willkommen und du kannst gerne mehr Fotos von den beiden Prachtburschen zeigen!
Viele Grüße von Kai mit Dunja (01.09.20), ihren Chaotenkindern Kim (01.06.21), Alex und Micky (06.10.21)
Meine Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 - Moritz 01.05.98-25.11.16 - Tinki 06.12.12-30.04.21

stefano
-
Beiträge: 11
Registriert: Di 2. Aug 2022, 19:52

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von stefano »

Danke euch ☺️

Hier noch ein paar Eindrücke von meinen Lausbuben 😄
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 15833
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Berlin
Alter: 53

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von Claudia »

Auf den Fotos sehen sie so herrlich harmlos aus. :D

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 11263
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von Annette »

Willkommen im Forum! :blume:

Die beiden sind wunderschön! Flirt-Glubsch Wobei ich mir allerdings vorstellen kann, dass zwei Jungkater und dann auch noch Bengalen, in dem Alter ziemlich anstrengend sind :cat-D: Ich habe zwei 16 Monate alte Kater und die sind keine Bengalen, sondern "nur" normale Hauskater mit ordentlich Pfeffer im Hintern. Bengalen dürften noch eine Spur anstrengender sein.

Im Gegensatz zu den anderen bin ich kein Verfechter von AYCE. Hier steht auch nie Futter herum, sondern es gab anfangs fünf Mahlzeiten, dann vier und jetzt sind wir bei drei und das bleibt auch so. Mahlzeiten zu festen Zeiten haben bei den meisten Freigängern auch noch den Vorteil, dass die Herren pünktlich auf der Matte stehen.

Ich freu mich auf mehr Fotos von dem hübschen Duo Flirt-Glubsch
"... et la terre est plate! :naegel: "
______________________________________________________________
LG, Annette mit Louis + Matti und dem Plummerich auf der anderen Seite

Quartett
....
Beiträge: 1175
Registriert: So 15. Jul 2018, 22:48

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von Quartett »

Annette hat geschrieben:
Fr 5. Aug 2022, 07:37
....

Im Gegensatz zu den anderen bin ich kein Verfechter von AYCE. Hier steht auch nie Futter herum, sondern es gab anfangs fünf Mahlzeiten, dann vier und jetzt sind wir bei drei und das bleibt auch so. Mahlzeiten zu festen Zeiten haben bei den meisten Freigängern auch noch den Vorteil, dass die Herren pünktlich auf der Matte stehen.

Ich freu mich auf mehr Fotos von dem hübschen Duo Flirt-Glubsch
Ich finde, man sollte das je nach Situation und Katzen handhaben.
Hier gab es von Anfang an das Problem mit Nüchternerbrechen bei Cato, deshalb stand immer Futter bereit. Bei vier Katzen hatte ich dann zwei recht ansehnliche Exemplare (Cato und Titus) und zwei Hänflinge (Leo und Xenia). Bei Cato war ich froh, dass er kein Hänfling war, denn jetzt, im Alter, hatte er durch seine Zahngeschichte, die SDÜ und die CNI doch ziemlich abgenommen und ich war froh, dass er etwas zuzusetzen hatte.
Bei Freigängern verhält es sich wieder anders und aus taktischen Gründen würde ich es auch so machen wie Annette.
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall." Friedrich Dürrenmatt

''Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.'' Max Frisch

stefano
-
Beiträge: 11
Registriert: Di 2. Aug 2022, 19:52

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von stefano »

So, morgen ist es soweit. Die Kastration steht an 🙈

Bezüglich der Fütterung mach ich mir jetzt plötzlich wieder so Gedanken...keine Ahnung warum 🤦🏼‍♂️
Jetzt mach ich mir wieder Sorgen das ich die beiden zu viel füttere.
Wie gesagt, wenn ich zu Hause bin bekommen die beiden mindestens 6 Mahlzeiten Nassfutter am tag.
Wenn wir arbeiten sind, dann Nassfutter am Morgen und dann bis ca 14 uhr verteil auf 3 fütterungen trockenfutter vom futterautomat (wir haben das wilderness).
Um 16 uhr wieder nassfutter und dann bis ca 22 uhr mindestens 3 mal Nassfutter. Nachts spuckt der Automat auch 3 mal je eine kleine Portion trockenfutter aus (8 gramm), welches am Morgen immer weg ist.
Wie gesagt, die beiden fressen uns die haare vom kopf.
Ich weiß, Katzen fressen nicht auf vorrat sondern hören auf wenn sie genug haben. Aber irgendwie mach ich mir doch wieder so Gedanken das es zu viel ist.
Könnt ihr mich eventuell beruhigen bzw was haltet ihr von unserem schema? 😱😱
Wie schon erwähnt, eine 100%ihe ayce Fütterung mit nassfutter ist aufgrund von Berufstätigkeit nicht möglich.

Danke euch 😉

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 19738
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 57

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von NicoCurlySue »

Also, ich habe sieben Katzen. Wenn ich zuhause bin, fülle ich auf, wenn die Schüsseln leer sind. Wenn ich arbeiten bin, fülle ich so voll, dass es ungefähr reicht, bis ich wieder zuhause bin. Das klappt gut.
Trockenfutter gibt es bei mir nur als Leckerlie oder wenn ich mal geplant länger weg bin aus dem Automaten.

Trockenfutter würde ich für die "normale" Fütterung ganz weg lassen, lieber abends mehr Nassfutter hinstellen.

Ich bin beeindruckt von Deinem ausgeklügelten Plan und ich glaube, dass es so "aufwendig" gar nicht nötig ist.

Alles Gute morgen für die Kastration.
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Jana
Spielzeugtester
.....
Beiträge: 9204
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:39
Usertitel: Spielzeugtester
Wohnort: Münster
Alter: 32

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von Jana »

Ich würde das Trockenfutter auch weglassen und den Automaten lieber nur Nassfutter ausspucken lassen. Im Normalfall haben die beiden längst gelernt nur so viel zu fressen wie sie auch Hunger haben.

Mein Geschwisterpaar bekommt schon immer all you can eat und die sind perfekt von ihrer Figur.
Der 3. hat es nicht gelernt und weicht deshalb von der Norm ab - aber daran arbeiten wir. ;-)

Alles Gute für die morgige Kastration!
Mehr von uns gibt es hier:
Lady Luna und ihr Katerzirkus


Bild

Benutzeravatar
pingu
....
Beiträge: 1307
Registriert: Di 26. Nov 2019, 09:40
Wohnort: Bodensee
Alter: 53

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von pingu »

Alles Gute für die Kastra der beiden Jungs!

Nochmals zum Füttern:

Der große Vorteil von AYCE ist, dass das die Fremdbetreuung deutlich erleichtert, wenn ihr mal im Urlaub seid und die Jungs einen Sitter haben. Der oder die ist dann nämlich nicht an feste Fütterzeiten gebunden, sondern packt einfach die Näpfe voll.

Je früher du auf AYCE umstellst, desto eher besteht die Chance, dass deine Lauser sich ganz schnell ein ganz normales Fressverhalten angewöhnen.
Weil du geschrieben hast, dass Nassfutter tagsüber schwierig sei, wegen eurer Arbeitszeit: Wir haben die chipgesteuerten Futterautomaten von Sure, da steht das Futter dann auch mal von morgens bis abends, wenn niemand daheim ist. Das ist gar kein Problem.

katerdosi
..
Beiträge: 431
Registriert: Do 8. Okt 2020, 10:22

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von katerdosi »

Und..ich glaub' noch keiner hat geschrieben, dass Du Dir keine Sorgen machen brauchst, wenn sie mal aus dem "Leim" gehen, das verwächst sich wieder, ist wie bei ganz vielen Kindern, erst nehmen die ordentlich zu, dann kommt der Wachstumsschub. Unsere Kater sind jetzt etwas über 2 Jahre und fressen längst nicht mehr do viel wie am Anfang. Allerdings füttern wir auch nur Nassfutter AYCE, das hält sich auch länger, bei uns im Surefeed.

stefano
-
Beiträge: 11
Registriert: Di 2. Aug 2022, 19:52

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von stefano »

Vielen lieben Dank euch. Danke nochmal für den Tipp mit den chipgesteuerten Näpfen...muss ich mich gleich mal erkundigen.

Wir sind schon wieder zu Hause 😌
Die beiden haben alles gut überstanden. Jetzt sind sie halt noch etwas benommen 🤣

Habe nochmal meine Tierärztin bezüglich der Ernährung/Fütterung angesprochen. Auch sie gab das ok, so lange die beiden am wachsen sind, ihnen immer relativ viel zu füttern weil sie es enem lassen wenn sie genug hBen.
Soll jetzt aber wenn sie 6 monate alt sind schon auf adult futter umstellen, eben aufgrund der Kastration.
Aber auch sie meinte, Bengalen dick zu füttern ist schier unmöglich 🙈
Jetzt bin ich wirklich beruhigt 🙏🏼

Graulinge
...
Beiträge: 619
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 10:16

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von Graulinge »

Die beiden erholen sich sicher ganz schnell.

Meine haben nie spezielles Kittenfutter bekommen,
einfach vernünftiges gutes Nassfutter.
Bild

stefano
-
Beiträge: 11
Registriert: Di 2. Aug 2022, 19:52

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von stefano »

Graulinge hat geschrieben:
Mi 10. Aug 2022, 11:29
Die beiden erholen sich sicher ganz schnell.

Meine haben nie spezielles Kittenfutter bekommen,
einfach vernünftiges gutes Nassfutter.
Ja total. Wuseln scho wieder durch die Wohnung...nur halt erwas langsamer 🤣

Ganz was kleines (2 teelöffel) nafu haben sie auch schon genascht 😌

Benutzeravatar
Jack Ass
..
Beiträge: 295
Registriert: Di 19. Feb 2019, 14:15
Alter: 55

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von Jack Ass »

Wenn Du doch so viel Wert auf hochwertiges Futter legst, dann frage ich mich, warum Du nicht frisch fütterst. Der Aufwand ist nicht viel mehr und Du hast die Gewissheit, dass Deine beiden a) vernünftig und b) artgerecht ernährt werden.
Vera
Ich habe meine Katzen genau da, wo sie mich haben wollen

Benutzeravatar
pingu
....
Beiträge: 1307
Registriert: Di 26. Nov 2019, 09:40
Wohnort: Bodensee
Alter: 53

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von pingu »

Schön, dass die Bengel die Kastra gut überstanden haben!

Guck mal hier, wenn du dich über Automaten informieren willst:

https://www.surepetcare.com/de-de/futterungsgerte

Bei uns stehen vier Automaten und jede Katze kann aus jedem Automaten fressen, weil die Chips aller vier Katzen in jeden Automaten einprogrammiert sind. Wenn eine aber mal Medikamente brauchen sollte, können wir den Automaten neu programmieren, sodass dann nur eine Katze daraus fressen kann.

Und das Futter bleibt darin wirklich deutlich länger frisch - und Fliegen kommen auch keine dran.

Benutzeravatar
Khitomer
Dompteur
.....
Beiträge: 1525
Registriert: Do 19. Jul 2018, 14:15
Usertitel: Dompteur

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von Khitomer »

Zwei sehr schöne ungs hast du - wunderschöne Pawprints. Wie heissen sie eigentlich?

Ich füttere meine Bande gemischt, NaFu und TroFu und ab und zu Frischfleisch. Das TroFu füttere ich, weil Gina nichts anderes isst. Ich gebe erst NaFu und wenn die anderen davon gegessen haben, gibt es TroFu. Beim TroFu mische ich immer 2 bis 3 verschiedene Sorten und/oder Marken, damit die Vitamine usw etwas variiert werden. Irgend wie scheint diese Fütterung nicht so schlecht su sein, denn meine Katzen mussten mit 13-14 Jaren das erste Mal Zahnstein entfernen. Mein TA ist jedes mal darüber erstaunt, wenn er ihre Zähne sieht.

Und wegen dem zu dick werden: Ich bin anfang Jahr mit Masai (der schwarze Bangale in miener Signatur) zum TA wegen GEwichtsproblemen - ich hatte Angst, er sei zu dünn. :laugh: Der TA hat mir aber versichert, dass alles in Ordnung ist, endlich mal ein nicht zu dicker Kater. Auch Rico (Schneebengale) ist sehr dünn. Und die bekommen so viel sie wollen. Ich füttere aber nicht besonders viele Leckerli, eigentlich nur, um Tabletten zu geben (Gina, die braune Bengalendame, hat HCM und braucht täglich Tabletten).

Also ich denke, bei Bengalen ist die Chance, dass sie zu dick werden, sehr klein.
Liebe Grüsse, Khito

Bild
__________________________________________________________
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen
__________________________________________________________
Von Tigern, Leoparden und einem Panther

Benutzeravatar
Talamati
..
Beiträge: 442
Registriert: Di 2. Mär 2021, 20:39

Re: Fütterung Kitten nach Kastration

Beitrag von Talamati »

stefano hat geschrieben:
Mi 10. Aug 2022, 11:24
Soll jetzt aber wenn sie 6 monate alt sind schon auf adult futter umstellen, eben aufgrund der Kastration.
Kittenfutter ist ein "Marketing-Trick" der Futtermittelindustrie oder hast du draussen schon mal Mäuse mit Schildern a la "Adult-Maus" - "Kitten-Maus" gesehen ;-)
viele Grüße Talamati

Antworten

Zurück zu „Ernährung allgemein“