Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Benutzeravatar
engelsstaub
.....
Beiträge: 2830
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:34

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von engelsstaub »

Ich danke euch (immer wieder). :lo: :hurra:

Mir hilft auch, dass sich Bruno wieder so stabilisiert hat, ich endlich nicht mehr nur Schmerzen habe und nicht mehr zuhause hocken muss. :grins_gelb: Es geht einfach nun stetig, langsam bergauf. Endlich.
Bzgl. Physio habe ich noch einiges vor mir, aber da haben wir echt schon viel erreicht. Ich kann eine große, gefüllte Tasse kurz halten, koordinierter zugreifen. Manches gleitet mir noch aus der Hand, aber ich muss dann langsam, konzentriert zugreifen und es wieder versuchen. :daumenhoch: :yes:
Wibke mit Bruno und Leonard. Tief im Herzen meine Sternchen Emily, Josie und Tarzan.

Bild

Benutzeravatar
Ruth66
Prinzessins Hofdame
.....
Beiträge: 1931
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:52
Usertitel: Prinzessins Hofdame
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 55

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Ruth66 »

Wie sehr ich mich für dich freue, dies zu lesen :lo:
Endlich wirklich großes Licht am Ende des Tunnels.
Klasse :daumenhoch:
Bild
Es grüßen Ruth und Einzelprinzessin Eliza. Kater Nelson immer tief im Herzen.
Patin von Andros Jörg und Nia

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 4555
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Hessen
Alter: 56

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Barbarossa »

Ich freue mich über die guten Neuigkeiten, Wibke! :grins_gelb: Und darüber, dass du deinen Optimismus nicht verloren hast. Nun endlich wirds wieder besser! :hurra:
Viele Grüße von Kai
meine Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 - Moritz 01.05.98-25.11.16 - Tinki 06.12.12-30.04.21

Benutzeravatar
Reni2016
Deko-Dosi
.....
Beiträge: 10434
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:34
Usertitel: Deko-Dosi
Wohnort: Leipziger Land
Alter: 49

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Reni2016 »

Ein ganzes Jahr hast du nun schon so tapfer Schmerzen, OPs, Physio und immer wieder Rückschläge erdulden müssen, umso mehr freue ich mich so sehr für dich, dass es nun langsam, aber stet bergauf geht :begeistert:. Es ist kaum zu glauben, wie sehr man sich darüber freuen kann, endlich wieder eine volle Tasse halten zu können. Liebe Wibke, ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass es nun NUR noch in diese Richtung geht :yes:
Liebe Grüße von der Odi 👣
mit Reni 🐾🐾 und Hanni 🐾🐾


Bild


Und hier findet ihr mehr von uns: Mit Ursel fing alles an...

Benutzeravatar
Hörnchen
Mutter des Schlarafidies
...
Beiträge: 677
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 20:30
Usertitel: Mutter des Schlarafidies
Wohnort: Erding

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Hörnchen »

Es ist so beruhigend zu lesen, dass es in kleinen Schritten aber immerhin weitergeht in Sachen Genesung und Normalität.
Weiterhin alles Gute. :)
Es grüßt das Hörnchen mit einer Handvoll Glück. :herz:
Bild

Benutzeravatar
Bobbeline
...
Beiträge: 800
Registriert: Do 9. Aug 2018, 16:36
Alter: 39

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Bobbeline »

engelsstaub hat geschrieben:
Mi 30. Jun 2021, 20:20
Es geht einfach nun stetig, langsam bergauf. Endlich.
Das wurde aber auch langsam Zeit ;) Ich wünsche dir, das es so bleibt und es nur noch besser wird :hurra:

Benutzeravatar
engelsstaub
.....
Beiträge: 2830
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:34

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von engelsstaub »

:begeistert: Ihr habt mir hier auch immer sehr viel Beistand geleistet und ich bin wirklich dankbar, dass ihr euch mit mir freut. :verliebt:

Ich hatte auch wirklich schlechte Phasen, aber ich wollte einfach nicht aufgeben. Nun kann ich schon wieder arbeiten, die Keime sind besiegt, alles ist verheilt, ein Teil des Fingers versteift vor sich hin und das verschafft auch Linderung. Die Knochen waren ja komplett porös. :tanz: Ja, da habe ich echt was mit gemacht.

Ich bin einfach nur froh, dass ich keine Schmerzmedis derzeit brauche und ganz langsam mehr Mobilität erlange. Es braucht für alles länger (Anziehen, duschen/Haare waschen, schnibbeln, tippen), aber das ist zu verschmerzen, im wahrsten Sinne des Wortes. Ich kann das alles wieder. :hurra:

Als ich eine volle Tasse kurz halten und greifen konnte, war ich überglücklich!!

Nun puckert Beluga auch wieder, war ein langer Arbeitstag, aber er darf gleich wieder im Salzbad baden und wird dann ganz exklusiv auf seinem Polster hoch gelagert. ;-)
Wibke mit Bruno und Leonard. Tief im Herzen meine Sternchen Emily, Josie und Tarzan.

Bild

Benutzeravatar
LaurelundHardy
Melvin&Hamilton
..
Beiträge: 157
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 20:20
Usertitel: Melvin&Hamilton
Wohnort: Wendisch Rietz
Alter: 50

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von LaurelundHardy »

Liebe Wibke,
Wir freuen uns für Dich, dass es jetzt wieder aufwärts geht. Ein langes Jahr mit Behandlungen und Schmerzen sind schon rum. Wahnsinn wie die Zeit vergeht.
Wir wünschen Dir weiterhin gute Genesung und dass Dein Finger bald wieder nur Finger sein darf und nicht mehr zum Beluga-Wal mutiert.

Liebe Grüße M&M&M&H
Liebe Grüße, Marika :D

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zur Katzenhaltung“