Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

ENK
...
Beiträge: 721
Registriert: So 15. Jul 2018, 00:13

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von ENK »

Schön, dass Du dich gemeldet hast....und das blöde Ding endlich raus ist.

Hand ist immer blöd um es zu narkotisieren, Finger noch mal mehr :stumm:

Da muss eine "Leitungsanästhesie" gemacht werden, die verdammt weh tut. Darum wird da abgewogen, was mehr weh tut ....
Ich hab für mich beschlossen, dass ich dann nach einer Runde "Sch*** " * , Lachgas oder Kurznarkose fragen würde...Bei Händen gerate ich in Panik :angst: :tanz:

Drücke alle Daumen für jetzt endlich mal gutes Heilfleisch. :daumen:

*...die Schimpfwortkorrektur des Forums treibt seltsame Blüten :laugh:....schietegal sollte da quasi stehen...
Das Leben leben.

Benutzeravatar
engelsstaub
.....
Beiträge: 2786
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:34

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von engelsstaub »

Ich habe da nun so viele Schmerzen durch...das war schlimm, aber das hatte ich dann auch ausgehalten und war tapfer nicht in Ohnmacht geglitten. ;-)

Gestern früh war ich wieder zur Kontrolle und es sollte entschieden werden, ob ich eine neue Schiene bekomme. Wundheilung völlig unauffällig; alles prima. Die Standardschienen passten natürlich alle nicht, da sie gerade sind. Mein Finger ist vorne absichtlich krumm, damit ich damit noch greifen kann. Das klappt sogar. :daumenhoch: Mir wurde also eine Schiene individuell angepasst und modelliert. Weia...so krumm und schief wie mein Finger.

So sieht die Schiene aus:

Bild

Getragen sieht es aber echt okay aus.

Bild

Bild


Der Finger sieht mit genommen aus, was aber nicht verwunderlich ist. Von der Seite aus wurde er zweimal eröffnet; vorne die Wunde vom Stift.

Bild

"Draufsicht" nicht schön, aber wesentlich besser.

Bild

Ich kann und darf die Schiene zwischendurch abnehmen. Vor allem zum Hände waschen und duschen. Das ist für mich eine enorme Verbesserung der Lebensqualität und eine Erleichterung. Die Fingerkuppe ist halt noch wahnsinnig empfindlich und schmerzempfindlich. Das muss ja erst mal verheilen. Nagel schneiden? No way. Selbst das tut irre weh. Ich hatte ihn ein wenig kürzen können und gut.
Wibke mit Bruno und Leonard. Tief im Herzen meine Sternchen Emily, Josie und Tarzan.

Bild

Benutzeravatar
caramiabella
Sister of no mercy
.....
Beiträge: 10161
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 17:34
Usertitel: Sister of no mercy
Wohnort: Saarbrücken
Alter: 50

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von caramiabella »

Jesses marie, hab ich mich erschreckt :eek:

Auf den ersten Blick dachte ich, dass wäre dein Finger auf dem ersten Bild :tanz: :tuete:

Aber schön, dass sie dir etwas Alltag ermöglicht :trost:
Meine russischen Knickschwanzkatzen
Bild
Liebe Grüsse von Michaela, Charly und Amy
Meine Sternchen Angel und Miou
Für immer in meinem Herzen und in meiner Seele

katerdosi
.
Beiträge: 96
Registriert: Do 8. Okt 2020, 10:22

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von katerdosi »

Der Finger ist wieder ein Finger! Hurra!! :lo: Ich freu' mich so für Dich!! ;-)

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 6974
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Mietzies Tante »

Es ist schon ein Fortschritt zu erkennen und wenn es weiter vorwärts geht würde es mich sehr freuen. Besonders dass die Schmerzen vorbeigehen.
Das wünschen wir dir von ganzem Herzen.

Benutzeravatar
engelsstaub
.....
Beiträge: 2786
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:34

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von engelsstaub »

Ach je, Cara. Da musste ich mich doch echt beömmeln. :)) Also wenn das mein Finger wäre :schwindlig: ....es ist nur ein Abdruck. :D

Es ist wieder ein Finger, die Schmerzen nehmen ab und ich hoffe, dass es so bleibt und ich mit der Physio nun wieder etwas mehr Beweglichkeit erlange. Egal wie krumm und schief er ist: Der Finger ist komplett und scheint auch nicht mehr gefährdet zu sein. :d-dr: Dann lieber zum Teil versteift, aber er ist eben nicht taub und muss wohl auch nicht mehr zum Teil amputiert werden. Mit der oberen Krümmung lerne ich gerade, wie ich gut zufassen kann und ich spüre es auch. :grins_gelb: Momentan noch extrem empfindlich, aber da muss die Wunde noch abheilen.
Wibke mit Bruno und Leonard. Tief im Herzen meine Sternchen Emily, Josie und Tarzan.

Bild

Benutzeravatar
kymaha
....
Beiträge: 1059
Registriert: Do 30. Aug 2018, 08:54

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von kymaha »

caramiabella hat geschrieben:
Di 2. Mär 2021, 20:04
Jesses marie, hab ich mich erschreckt :eek:

Auf den ersten Blick dachte ich, dass wäre dein Finger auf dem ersten Bild :tanz: :tuete:
das dachte ich auch und ich war gerade am Frühstücken ( stiller Mitleser von anfang an )
Bild

Benutzeravatar
engelsstaub
.....
Beiträge: 2786
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:34

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von engelsstaub »

kymaha hat geschrieben:
Mi 3. Mär 2021, 07:24
das dachte ich auch und ich war gerade am Frühstücken ( stiller Mitleser von anfang an )
Oh...das tut mir leid. :eek:

Ich schreibe mal einen Hinweis direkt darüber.
Wibke mit Bruno und Leonard. Tief im Herzen meine Sternchen Emily, Josie und Tarzan.

Bild

Benutzeravatar
kymaha
....
Beiträge: 1059
Registriert: Do 30. Aug 2018, 08:54

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von kymaha »

engelsstaub hat geschrieben:
Mi 3. Mär 2021, 17:00
Oh...das tut mir leid. :eek:

Ich schreibe mal einen Hinweis direkt darüber.
Ach was , die anderen sollen auch leiden :atsch:
Bild

Benutzeravatar
Cyclopterus
Kuschelunterlage :)
.....
Beiträge: 2120
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 16:43
Usertitel: Kuschelunterlage :)
Wohnort: Bremen
Alter: 30

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Cyclopterus »

Die anderen Finger sehen aber auch noch etwas geschwollen aus, oder täuscht das?
Ich wünsche dir, dass du nun wirklich bald schmerzfrei bist!
Liebe Grüße von Melanie mit "Puschelinchen" Roxy und "Staubsauger" Lilly :cat:

Unser Thread: Katzenhaare im Küchen- und Kühlschrank ;-)

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 6974
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Mietzies Tante »

:makrel:
caramiabella hat geschrieben:
Di 2. Mär 2021, 20:04
Jesses marie, hab ich mich erschreckt :eek:

Auf den ersten Blick dachte ich, dass wäre dein Finger auf dem ersten Bild :tanz: :tuete:
Da hat euch(dir und kymaha) die Phantasie aber einen Streich gespielt.
Obwohl was engelsstaub alles passiert ist da kann man schon auf solche Gedanken kommen.

Benutzeravatar
engelsstaub
.....
Beiträge: 2786
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:34

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von engelsstaub »

Ja. Die anderen Finger sind noch/immer geschwollen und ich habe einen Physiotermin leider erst am 15.03. Dann auch vorher wieder röntgen und Kontrolle beim Chirurgen.

Der Finger zickt seit gestern wieder. :tanz:

Meine KK hatte den medizinischen Dienst aktiviert und gestern hatte ich ein Telefonat von ca. 10 Minuten mit einem Arzt vom medizinischen Dienst. Warum und wieso hatte ich nicht hinterfragt, aber ich hatte natürlich recherchiert, wann und warum dieser eingeschaltet wird. Ich sollte ihm erzählen, was vom Biss an passiert war und ich hatte alles dann ehrlich berichtet. Mit den langen Wartezeiten, monatelang AB usw. Er war eher still, fragte zweimal wegen der Behandlungen nach und wirkte etwas betroffen. Ich bin gespannt.
Wibke mit Bruno und Leonard. Tief im Herzen meine Sternchen Emily, Josie und Tarzan.

Bild

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 6974
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Mietzies Tante »

engelsstaub hat geschrieben:
Mi 10. Mär 2021, 22:21
Er war eher still, fragte zweimal wegen der Behandlungen nach und wirkte etwas betroffen. Ich bin gespannt.
Da ist er nicht alleine.

Sei vorsichtig und warte mit zu viel Bewegung des Fingers.
Warum zum Teufel sind die anderen Finger noch immer geschwollen?

Benutzeravatar
engelsstaub
.....
Beiträge: 2786
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:34

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von engelsstaub »

Mietzies Tante hat geschrieben:
Mi 10. Mär 2021, 22:29
Da ist er nicht alleine.

Sei vorsichtig und warte mit zu viel Bewegung des Fingers.
Warum zum Teufel sind die anderen Finger noch immer geschwollen?
Ich bemühe mich um weiteren Stillstand der Schwellungen. :traurigguck:

Das sind immer noch Lymphe bzw. Lymphflüssigkeit, die seit der ersten OP noch nicht gut abfließen. Ich streiche die Finger und die Hand schon aus. Sonst wäre alles noch wesentlich praller. Hatte ich dem Arzt vom MDK auch erzählt.

Ich sehne den Physiotermin so herbei, aber leider waren sie auch bis dahin komplett ausgebucht mit Terminen. Ich musste die Wochen bisher nun abwarten und sie hätten sich gemeldet, wenn jemand abgesagt hätte. Mein mittleres Fingerglied muss nun auch wieder völlig aktiviert werden. Da funktioniert nur noch das untere Glied. Aber immerhin. :roll:
Wibke mit Bruno und Leonard. Tief im Herzen meine Sternchen Emily, Josie und Tarzan.

Bild

Benutzeravatar
Gissie
schrullige Katzentante
.....
Beiträge: 4145
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:38
Usertitel: schrullige Katzentante
Wohnort: Thüringen

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Gissie »

Oh nein, ich habe so gehofft .... es muss doch mal besser werden. :trost:
Bild
Liebe Grüße von Biene und Chrissy!
Schnullerbacke Biene und Sternchen Eddie

Im Herzen immer dabei Eddie. ❤

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 6974
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Mietzies Tante »

Wie geht es euch ,dir und dem Finger?

Benutzeravatar
engelsstaub
.....
Beiträge: 2786
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:34

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von engelsstaub »

Es ist irgendwie noch ein Auf und Ab. Danke, dass du fragst. :grins_gelb:

Der Finger schmerzt manchmal noch, schwillt an und ich muss eben verdammt aufpassen, nicht zu viel zu machen. Ihm tut es gut, wenn er im Salzwasser schwimmen darf. ;-) Manchmal habe ich auch Schmerzen in der Hand, aber die Versteifung schreitet gut voran und dann sollte der Finger auch nicht mehr schmerzen. Ich bin weiterhin AU :heul: , mache brav meine Übungen und hoffe immer noch auf bessere Zeiten.

Der medizinische Dienst sieht sowohl die Behandlungen, OP's und auch die AU für gerechtfertigt und angeraten. Na immerhin. Ich hatte den Chirurgen mal gefragt, ob er den Bericht erhalten hatte, da ich zugestimmt hatte, dass er ihn auch bekommt und er hatte mir das Fazit dann vorgelesen.
Wibke mit Bruno und Leonard. Tief im Herzen meine Sternchen Emily, Josie und Tarzan.

Bild

Benutzeravatar
Hörnchen
Mutter des Schlarafidies
...
Beiträge: 514
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 20:30
Usertitel: Mutter des Schlarafidies
Wohnort: Erding

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Hörnchen »

Also ging es bei der Nachfrage nicht (auch) darum festzustellen, ob im Verlauf eine Prozedur (MRT) hätte rechtzeitiger erfolgen müssen, sondern nur darum festzustellen, dass du dir jetzt nicht auf Kosten der Allgemeinheit einen Lenz machst. :idee:
Jetzt wo man eh so gut urlauben kann.

Es liest sich nun mal zumindest so, dass die Abs langsam nachlassen und Licht am Ende des Tunnels erscheint.

Wahnsinn, ein 3/4 Jahr geht der Mist nun schon. Ich hoffe nicht mehr lang! :daumen:
Es grüßt das Hörnchen mit einer Handvoll Glück. :herz:
Bild

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 6974
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Mietzies Tante »

Na ja ganz so toll hört es sich nicht .Aber immerhin nicht ganz schlecht.

Ich glaube nicht dass der MD gegen Ärzte was unternimmt.
Ihm geht es um nur um die aktuelle Situation . Das glaube ich?

Ich hoffe , dass der Schmerz endlich mal vorbei geht und sich nicht so ein Dauerschmerz einstellt.

katerdosi
.
Beiträge: 96
Registriert: Do 8. Okt 2020, 10:22

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von katerdosi »

Liebe Engelsstaub,
Ich wünsche Dir so, daß daß jetzt endlich, endlich mal aifhört und Du wieder ein ganz normales Leben hast. :daumen: :daumen:

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zur Katzenhaltung“