Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Tina_Ma
..
Beiträge: 414
Registriert: So 9. Dez 2018, 15:46

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Tina_Ma »

Ach du Sch** das ist ja noch mal richtig heftig geworden. Wie gut, das es jetzt "so richtig von Grund auf - "saniert"" wird.

Da kann man mal wieder sehen, wie schnell eine Wunde nach Bissen ändern kann, von "heilt gut ab" zu "Supergau". :schwindlig:

Daumen sind fest gedrückt für die weitere Behandlung. :daumen:

Benutzeravatar
Jomia
Laufbursche
.....
Beiträge: 4810
Registriert: Di 1. Jan 2019, 14:31
Usertitel: Laufbursche
Wohnort: Allgäu

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Jomia »

Au Backe, das sah doch eigentlich schon ganz gut aus. :schwindlig:
Meine Katze hat sieben Leben, hoffentlich verbringt sie die auch mit mir :lo:
Mia´s Schlangentanz

Bild

Mia´s lustiges Leben in Text und Bild

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 11077
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Usertitel: Foreneigentum ;-)
Wohnort: Berlin
Alter: 51

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Claudia »

Hoppla, was für eine Entwicklung...
Es tut mir sehr leid, dass es nun nochmal so bergab ging, Wibke.
Aber das heißt ja auch, es muss nun aufwärts gehen. ;-)
Freundliche Grüße von Claudia
Neuanfang - oder: Wir sind (wie) Hund und Katz.

Benutzeravatar
engelsstaub
.....
Beiträge: 2259
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:34

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von engelsstaub »

mein arzt weiß es und er bekommt auch einen arztbericht.

ich danke euch sehr und ich hoffe, dass alles gut abläuft und mir ein ganzer finger erhalten bleibt. oben taub wäre mir da noch fast egal. :grins_gelb:
es sah wirklich sehr gut aus, aber leider meinten die keime dann weiter wüten zu müssen, wie mir scheint.
Bild

Benutzeravatar
Fairycat
Gruftikatze
....
Beiträge: 1373
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:31
Usertitel: Gruftikatze
Wohnort: Dortmund
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Fairycat »

Ich drück Dir die Daumen, daß alles gut wird! :trost:
Kitty und ihre Flauschies in 
Fairycats Katzengeschichten

Bild

Benutzeravatar
myli
Schnüsse Tring
.....
Beiträge: 3540
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 17:22
Usertitel: Schnüsse Tring
Wohnort: zwesche Kölle un Oche
Alter: 66

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von myli »

was für ein Mist......stäubchen.....dann drücke ich dir jetzt mal ganzzzzzzzz fest
die Daumen für die Op. auf das der Dreck dann wirklich abheilt. :trost:
Und zum altbewärten Ha.....man sollte nie vergessen....das ist auch nur ein Mensch
und wenn du mit dem 20 Jahre gut gefahren bist....würde ich nicht wechseln.
Fehler passieren leider immer.....

Toi Toi Toi für Montag..... :daumen: :daumen:
Bild

Das Glück kommt zu denen die lachen.....

lG. myli und die kleine Miss.... :D

Benutzeravatar
missamy
.....
Beiträge: 4916
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 12:43

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von missamy »

Wenn ich dran denke, dass bei mir ein kleiner Einstich von einem Federkiel gereicht hat, so eine Entzündung hervor zu rufen, und wenn ich dann Deine Wunden sehe, dann muss man sich nicht wundern :eek: .
Wie geht es Dir heute? Ich hoffe, ein gutes Stück`le besser!!! :daumen: .
Bild

Benutzeravatar
Gissie
schrullige Katzentante
.....
Beiträge: 3231
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:38
Usertitel: schrullige Katzentante
Wohnort: Thüringen

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Gissie »

Oje... Ich bin total geschockt.
Ich drücke dir ganz feste die Daumen. Irgendwann muss es doch mal gut sein. :trost:
Bild
Liebe Grüße von Eddie, Biene und Chrissy!
König Eddie und Schnullerbacke Biene

Benutzeravatar
Jorya
.....
Beiträge: 2317
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:35
Wohnort: Berlin
Alter: 40

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Jorya »

bei mir bleiben auch die Daumen gedrückt, dass die Heilung jetzt so verläuft wie sie soll und die OP die Sache verbessert.
Liebe Grüße
Annika mit den zwei Fellnasen Mocca, Jaimy und Caruso im Herzen

Bild
unsere Geschichten

Mietzen- & Menschen Glücklichmachzeug

Benutzeravatar
engelsstaub
.....
Beiträge: 2259
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:34

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von engelsstaub »

danke euch. :grins_gelb:

ich finde, dass es vom schmerz her heute etwas besser ist, aber die schwüle wärme setzt mir noch zusätzlich sehr zu. unter der schiene ist es extrem unangenehm und ich bin irgendwie nur noch erschöpft. ab bekomme ich nun sehr hoch dosiert, aber was bleibt da noch anderes. die entzündung muss abklingen.

vom kopf her auch gerade schwierig. gebe ich zu. ich habe mittlerweile bammel vor arztbesuchen, da es immer sehr weh tut, ich weiß nicht, was genau noch kommt und ich bin nun wieder auf hilfe angewiesen. ich schlafe aber sehr viel und das ist gut, dass sich mein körper so immer erholen kann. hunger oder appetit sind aktuell auch bei 0. nun muss ich abwarten, wie es erst mal morgen aussieht.
Bild

Benutzeravatar
Mietzies Tante
Unkraut Deluxe
.....
Beiträge: 4394
Registriert: So 15. Jul 2018, 18:02
Usertitel: Unkraut Deluxe
Wohnort: Salvador-Allende-Str 67

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Mietzies Tante »

Dein Körper macht ja momentan viel mit.
Geht die Behandlung nicht auch so, dass du dabei schmerzfrei bist?
Wenn nicht nimm vorher ein Schmerzmittel.
Schmerzen belasten eben noch zusätzlich.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen dass es endlich gut wird.

Benutzeravatar
caramiabella
Sister of no mercy
.....
Beiträge: 7871
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 17:34
Usertitel: Sister of no mercy
Wohnort: Saarbrücken
Alter: 49

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von caramiabella »

Oh weia... das ist hart :traurigguck:

Ich drück dich mal :trost:
Meine russischen Knickschwanzkatzen
Bild
Liebe Grüsse von Michaela, Charly und Amy
Meine Sternchen Angel und Miou
Für immer in meinem Herzen und in meiner Seele

Benutzeravatar
engelsstaub
.....
Beiträge: 2259
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:34

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von engelsstaub »

ich nehme vorher ein schmerzmedi, aber wenn man mir da auf dem finger rum drückt und mit dem skalpell immer wieder was weg schnibbelt, mit der pinzette krusten entfernt, tut es eben wahnsinnig weh. ich halte es immer aus, aber ich zucke mittlerweile schon, wenn man meinem arm nur etwas näher kommt. muss ich durch. ich weiß. :grins_gelb:
Bild

Benutzeravatar
Khitomer
Dompteur
...
Beiträge: 691
Registriert: Do 19. Jul 2018, 14:15
Usertitel: Dompteur

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Khitomer »

Ich find das komisch, weg schnippeln ohne lokale Betäubung. Vielleicht solltest du mal was sagen, dass es wirklich sehr schmerzt, wenn sie da rum machen und on sie da was machen können.
Liebe Grüsse, Khito

Bild
__________________________________________________________
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen
__________________________________________________________
Von Tigern, Leoparden und einem Panther

Benutzeravatar
engelsstaub
.....
Beiträge: 2259
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:34

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von engelsstaub »

das hatte ich immer gesagt, dass es wahnsinnig weh tut. aber auch im kh wurde so geschnippelt.
Bild

Benutzeravatar
huckelberry
Chaotendompteur
.....
Beiträge: 5973
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 10:16
Usertitel: Chaotendompteur
Alter: 60

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von huckelberry »

engelsstaub hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 17:07
das hatte ich immer gesagt, dass es wahnsinnig weh tut. aber auch im kh wurde so geschnippelt.
Frag mal ob sie es vereisen können bevor sie da ran gehen.
Weiter gute Besserung Wibke :trost:
Tom, Jim und Hucky , die drei Chaoten

Bild

Mit Cleo *15.05.1995- 22.06.2013 , Silvester *07.08.1991- 31.10.2011 und Felix *14.04..1996- 31.12.2015 im Herzen

Benutzeravatar
missamy
.....
Beiträge: 4916
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 12:43

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von missamy »

Das ist aber komisch, dass die ohne Betäubung dran rum schnibbeln :eek: .
Vllt. musst Du das extra einfordern?
Bild

Benutzeravatar
Cyclopterus
Kuschelunterlage :)
-
Beiträge: 48
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 16:43
Usertitel: Kuschelunterlage :)
Wohnort: Bremen
Alter: 29

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Cyclopterus »

Oh Gott, das liest sich wie eine reine Achterbahnfahrt :eek:
Ich wünsche dir alles Gute und dass die Ärzte im KH den Finger wieder hin kriegen :blume:
Herzlichen Dank, dass du deine Leidensgeschichte trotz allem teilst. Es ist so wichtig, mit Tierbissen nicht leichtfertig zu sein.
Liebe Grüße von Melanie mit "Puschelinchen" Roxy und "Staubsauger" Lilly :cat:

Benutzeravatar
Jomia
Laufbursche
.....
Beiträge: 4810
Registriert: Di 1. Jan 2019, 14:31
Usertitel: Laufbursche
Wohnort: Allgäu

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von Jomia »

Ich denke das ist nicht so einfach die Finger oder die Hand zu betäuben. Mir haben sie vor ein paar Jahren mal einen Knubbel aus der Hand gefriemelt. Dafür haben sie den ganzen Arm lahmgelegt. Das Narkosemittel ist über die Achselhöhle gespritzt worden und hat recht lange angehalten.
Meine Katze hat sieben Leben, hoffentlich verbringt sie die auch mit mir :lo:
Mia´s Schlangentanz

Bild

Mia´s lustiges Leben in Text und Bild

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 8667
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 55

Re: Erfahrungsbericht- Katzenbisse und deren Folgen

Beitrag von NicoCurlySue »

Ich wünsche Dir alles Gute für morgen. :daumen: :daumen:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zur Katzenhaltung“