Krallen selber schneiden ?

Kamm und Bürste, Waschlappen und Zahnbürste
Benutzeravatar
Lea
owned by the cats
...
Beiträge: 759
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:45
Usertitel: owned by the cats
Wohnort: Nürnberger Land
Alter: 47

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von Lea »

Ich war letzte Woche mit Carlos beim Tierarzt zum Krallen schneiden.
Der Kater ist nicht wirklich kooperativ, wenn ich an seine Pfoten gehe... :nix:
dort war er ein Lämmchen :roll:
Grüße von Merlin und Carlos mit Dosine Micha
Schwarz und Weiß kann so schön sein
Bild

Benutzeravatar
Romina
hängt an der Nadel
.....
Beiträge: 2290
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:12
Usertitel: hängt an der Nadel
Wohnort: LDS
Alter: 54

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von Romina »

Ninabella hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 16:12
Mit nem Knipser komm ich nicht zurecht. Mit einer Krallenschere geht’s bedeutend einfacher und besser.
Danke, muss ich mir mal eine besorgen

Hinzugefügt nach 39 Sekunden:
Sereknitty hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 16:26



Schneidet ihr eigentlich auch die Krallen hinten? Hier müssen immer nur die vorderen geschnitten werden. Hinten ist immer gut abgenützt.
Ich muss auch nur vorne
Liebe Grüße von Quilt und Motte

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 13641
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 56

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von NicoCurlySue »

Darf ich hier einmal fragen, wovon genau Ihr es abhängig macht, ob Ihr Krallen schneidet? Ich habe das nämlich bisher noch nie in Erwägung gezogen. :idee:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Ninabella
....
Beiträge: 1071
Registriert: Di 8. Nov 2011, 10:31
Wohnort: im tiefen Pott
Alter: 52

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von Ninabella »

Bei Jessie, wenn meine Oberschenkel bluten :sehrwütend:

Bei Mara, wenn sie ständig hängen bleibt und trotz ohne Zähne versucht, ihre Krallen abzukauen.

Djeby blieb immer im Couchüberwurf hängen.

Aber ich seh das auch so.

Bei Jessie wäre es theoretisch nicht nötig. Wirklich zu lang sind sie eigentlich nie. Aber für meine Oberschenkel zu spitz und scharf. Meine Jogginghosen sehen aus als hätte ich Motten.
Liebe Gruesse

Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Sternchen Djeby
Bild

Benutzeravatar
Romina
hängt an der Nadel
.....
Beiträge: 2290
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:12
Usertitel: hängt an der Nadel
Wohnort: LDS
Alter: 54

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von Romina »

Ninabella hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 19:50
Bei Jessie, wenn meine Oberschenkel bluten :sehrwütend:

Meine Jogginghosen sehen aus als hätte ich Motten.
Motte zieht beim treteln leider nicht die Krallen ein und die werden schnell extrem spitz. Bei mir sieht die Bettwäsche sehr nach Mottenfraß aus :D
Liebe Grüße von Quilt und Motte

Benutzeravatar
Das Manu
Bahnhofswärterin
.....
Beiträge: 5129
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 16:48
Usertitel: Bahnhofswärterin
Alter: 38

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von Das Manu »

Wenn Speedy am Teppich "hing"

Je nachdem vorne oder hinten.
Vorne war es öfters, dafür waren die Krallen hinten härter.

Das Phänomen TA erklärte man mir mit der Situation, dass die Katze in einem "unbekannten" Revier ist und daher einfach unsicher agiert.

Dann noch der Arzt / die Ärztin, die untersucht...

Alles unbekannt und unsicher.
Hier geht es zum Fred:
Ich und das Plüschgetier

Bild

Benutzeravatar
Sandman64
Schwarzer Kater
.....
Beiträge: 2253
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:42
Usertitel: Schwarzer Kater

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von Sandman64 »

NicoCurlySue hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 19:44
Darf ich hier einmal fragen, wovon genau Ihr es abhängig macht, ob Ihr Krallen schneidet? Ich habe das nämlich bisher noch nie in Erwägung gezogen. :idee:
Dann lass es auch dabei solange es nicht dazu kommt das Katz das nicht mehr richtig kann und die Krallen soweit wachsen das es in Richtung Ballen geht.
Ist nur unnötiger Stress für die Tiere.

Benutzeravatar
Sereknitty
...
Beiträge: 775
Registriert: Do 15. Okt 2020, 08:51

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von Sereknitty »

NicoCurlySue hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 19:44
Darf ich hier einmal fragen, wovon genau Ihr es abhängig macht, ob Ihr Krallen schneidet? Ich habe das nämlich bisher noch nie in Erwägung gezogen. :idee:
Ich habe beim Kater eigentlich erst voriges Jahr begonnen dafür aber jetzt regelmäßig. Er ist jetzt 16. Davor war es nicht nötig, aber die Krallen sind jetzt teilweise so spitz, dass er beim Treteln mit jeder Kralle die Haut durchbricht. Fühlt sich an als würde mir jemand dünne Nadeln in den Oberschenkel stechen und er bleibt total schnell wo hängen.

Lieke ist 14 und bei ihr hab ich es bis jetzt vielleicht 4 mal in ihrem Leben bei ihr gemacht. Auch jedes Mal wenn es beim Treteln hält mehr weh tut als normal.
Die Senioren: Kater Phoebe (16) mit den Tigermädels Lieke (15) und Lisa (15)

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 13641
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 56

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von NicoCurlySue »

Sandman64 hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 20:28
Dann lass es auch dabei solange es nicht dazu kommt das Katz das nicht mehr richtig kann und die Krallen soweit wachsen das es in Richtung Ballen geht.
Ist nur unnötiger Stress für die Tiere.
Danke, das war genau die "richtige" Antwort. Ich bin nicht scharf drauf, den Katzingers an die Krallen zu müssen. Sie haben schon sehr spitze Krallen vorne und beim Treteln tut das auch weh, je nach Stellung, aber die Krallen sind beim Einziehen völlig verschwunden, daher bin ich immer davon ausgegangen, dass sie so richtig sind. Hinten schauen sie ein wenig heraus, gehen aber eindeutig nicht Richtung Ballen. Bei Sophia könnte ich es eh völlig vergessen.

Hinzugefügt nach 1 Minute 14 Sekunden:
Sereknitty hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 21:16
Auch jedes Mal wenn es beim Treteln hält mehr weh tut als normal.
:laugh: Sorry, aber was ist "normal weh tun"? wir sind hier schon ein verrückter Haufen, oder nicht?
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 5673
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von Annette »

Sereknitty hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 16:26



Schneidet ihr eigentlich auch die Krallen hinten? Hier müssen immer nur die vorderen geschnitten werden. Hinten ist immer gut abgenützt.
Gerde die hinteren Mittel-Krallen werden bei Plum schnell zu lang, die kann man dann auch gut kürzen, wenn der Katz' auf dem Schreibtisch sitzt :gemein:
LG, Annette und der Plummerich :flirty:

Benutzeravatar
Jana
Spielzeugtester
.....
Beiträge: 8641
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:39
Usertitel: Spielzeugtester
Wohnort: Münster
Alter: 31

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von Jana »

Bei Willy und Luna hab ich bisher genau einmal jeweils die hinteren Mittelkrallen gekürzt, als sie hängen blieben. Ansonsten war das bisher nicht erforderlich.

Bei Theo hingegen werde ich jetzt wohl deutlich öfter ranmüssen. Er kann ja auch nicht mehr selbst mit den Zähnchen nachhelfen. Bin gespannt, wie sich das entwickelt. Anfangs hab ich ihm auch einmal die Krallen gekürzt, weil der Herr partout an nichts Angebotenem kratzen wollte.
Mehr von uns gibt es hier:
Lady Luna und ihr Katerzirkus


Bild

Benutzeravatar
Annette
.....
Beiträge: 5673
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:24

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von Annette »

Jana hat geschrieben:
Mi 16. Dez 2020, 11:29
weil der Herr partout an nichts Angebotenem kratzen wollte.
Das Problem lässt sich sehr einfach lösen! Kauf ein neues Möbelstück, möglichst teuer und vor allem mit Stoff bezogen. :stumm: Funktioniert! :flucht:
LG, Annette und der Plummerich :flirty:

Benutzeravatar
Jana
Spielzeugtester
.....
Beiträge: 8641
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 11:39
Usertitel: Spielzeugtester
Wohnort: Münster
Alter: 31

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von Jana »

Annette hat geschrieben:
Mi 16. Dez 2020, 11:31
Das Problem lässt sich sehr einfach lösen! Kauf ein neues Möbelstück, möglichst teuer und vor allem mit Stoff bezogen. :stumm: Funktioniert! :flucht:
Hätte bestimmt gut funktioniert :cat-D: mittlerweile kratzt er aber tatsächlich endlich an allem :biggrin: also, an allen Kratzsachen, an Möbeln zum Glück nicht :cat-D:
Mehr von uns gibt es hier:
Lady Luna und ihr Katerzirkus


Bild

Benutzeravatar
Sereknitty
...
Beiträge: 775
Registriert: Do 15. Okt 2020, 08:51

Re: Krallen selber schneiden ?

Beitrag von Sereknitty »

Annette hat geschrieben:
Mi 16. Dez 2020, 11:31
Das Problem lässt sich sehr einfach lösen! Kauf ein neues Möbelstück, möglichst teuer und vor allem mit Stoff bezogen. :stumm: Funktioniert! :flucht:
Und mindestens einmal mit leichter Panik in der Stimme ermahnen, wenn sie daran kratzen. Dann funktioniert das im Handumdrehen :laugh:

Hinzugefügt nach 38 Minuten 14 Sekunden:
NicoCurlySue hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 21:22
:laugh: Sorry, aber was ist "normal weh tun"? wir sind hier schon ein verrückter Haufen, oder nicht?
Ähm ja....ist mir beim Schreiben gar nicht so aufgefallen, aber schon etwas skurril :laugh:.

Aja, Phoebe ist jetzt eh wieder dran. Habe zwar letzte Woche geschnitten aber nur die Spitzen und es klingt noch immer als würde ein Hund durchs Zimmer laufen, klickety klack. Er hat ja auch nimma viele Zähne. Nur noch die Vampir- und Mäusezähnchen.
Die Senioren: Kater Phoebe (16) mit den Tigermädels Lieke (15) und Lisa (15)

Antworten

Zurück zu „Pflege und Hygiene“