RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Alles, was oben nicht passt
Benutzeravatar
Katzenschatz
...
Beiträge: 959
Registriert: So 7. Okt 2018, 21:11
NRW
Alter: 43

RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Katzenschatz » So 27. Jan 2019, 23:47

Hallo,

ich habe heute zufällig online bei Futterplatz folgendes gesehen: https://www.futterplatz.de/relaxopet-en ... zen--hxpcd
Hat jemand sowas, funktioniert das wirklich? Hat jemand Erfahrung damit? Ich habe eine sehr scheue und ängstliche Katze (lässt sich gar nicht anfassen z.B.) und frage mich, ob das für sie was ist, damit sie entspannter wird.

Für evtl. Antworten wäre ich dankbar.

Lg Chrissie
Liebe Grüße von Chrissie und der Funfergang Pirina, Knubbel, Beppo, Findus und Nelly

Bild

Erinnerungsthread für meine Katzen im Herzen: viewtopic.php?p=73407#p73407
Patin von NicoCurlySue`s Findus :lo:
Patin von Fee's Purzel :herz:

Benutzeravatar
Sandman64
Schwarzer Kater
....
Beiträge: 1300
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:42

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Sandman64 » Mo 28. Jan 2019, 03:20

Hi,
hast du das mal gegoogelt? Zum einen scheint das nicht bei allen Tieren zu funktionieren und zum anderen soll der Erfinder bei "Höhle der Löwen" nicht die Wahrheit gesagt haben und der Test im Leipziger Zoo nie stattgefunden haben.
Ich weiß nicht ob ich für sowas 50€ ausgeben würde.

Benutzeravatar
Izz
..
Beiträge: 317
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 09:46

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Izz » Mo 28. Jan 2019, 07:41

Ich kann leider keine persönlichen Erfahrungen beisteuern, ich hab das Gerät nicht ausprobiert.
Das Gerät -bzw. die Vorgängerversion- gab es vorher für etwa das dreifache an Geld als "Relaxodog" für Hunde. Unterschiede (soweit mir bekannt): eine andere Melodie, damals mehr Zubehör. Und die Vorgänerversion lief 8Std, die jetzige stellt sich nach 2Std. automatisch ab.
Der alte Relaxodog wird gebraucht hoch gehandelt, hat wirklich viele begeisterte Meinungen (in der "Hundeszene" wohlgemerkt...zu Katzen weiß ich da leider nichts).
Beim neuen Gerät sind die Meinungen deutlich zweigeteilt; einige sind begeistert, andere enttäuscht.

Wichtig wäre:
das Gerät folgt eigentlich dem Prinzip der konditionierten Entspannung. Schon in der Bedienungsanleitung wird empfohlen es zunächst in entspannten, ruhigen Phasen laufen zu lassen -um eine Konditionierung mit unerwünschten/stressigen Situationen zu vermeiden.

Das konditionierte Entspannung funktioniert, davon bin ich persönlich überzeugt (bei mir selbst, aber auch beim Hund...und tatsächlich auch bei den Katzen). Ob das Gerät sie durch die subliminalen Wellen tatsächlich zur schnelleren Tiefenenstspannung beim Tier beiträgt....das weiß ich nicht. ;-)
Aber ich würde es durchaus zum ausprobieren kaufen, wenn eines meiner Tiere m.E. den Bedarf hätte. Ein Zaubermittel -um ohne weiteres Training aus einer Schissbux ein tiefenentspanntes Dingeling zu machen- ist es ganz sicher nicht.

Benutzeravatar
kymaha
..
Beiträge: 421
Registriert: Do 30. Aug 2018, 08:54

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von kymaha » Mo 28. Jan 2019, 08:16

Kauf das Teil bei Amazon da kannst du es zurück schicken . Oder bei Obi hab ich es für 10 € günstiger gesehen und dort kannst du alles innerhalb 4 Wochen kommentarlos zurück geben .
Falls beides nicht in Betracht kommt , bei Ebay hab ich es für 25 gesehen , dann ist der Verlust nur halb so groß .

Und berichte bitte
Bild

Benutzeravatar
Katzenschatz
...
Beiträge: 959
Registriert: So 7. Okt 2018, 21:11
NRW
Alter: 43

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Katzenschatz » Mo 28. Jan 2019, 08:27

Sandman64 hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 03:20
Hi,
hast du das mal gegoogelt? Zum einen scheint das nicht bei allen Tieren zu funktionieren und zum anderen soll der Erfinder bei "Höhle der Löwen" nicht die Wahrheit gesagt haben und der Test im Leipziger Zoo nie stattgefunden haben.
Ich weiß nicht ob ich für sowas 50€ ausgeben würde.
Ich habe jetzt gegoogelt, ja habe das auch gelesen, dass der Erfinder wohl nicht die Wahrheit gesagt hat. Und dass es bei 84% der Katzen helfen soll. Ich habe bei Amazon Rezensionen gelesen, die sind sehr gemischt, von hilft nicht bis hilft gut. Ja eben, 50 Euro sind halt nicht ohne, wenn man nicht wiss, ob es wirkt.
Izz hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 07:41
Ich kann leider keine persönlichen Erfahrungen beisteuern, ich hab das Gerät nicht ausprobiert.
Das Gerät -bzw. die Vorgängerversion- gab es vorher für etwa das dreifache an Geld als "Relaxodog" für Hunde. Unterschiede (soweit mir bekannt): eine andere Melodie, damals mehr Zubehör. Und die Vorgänerversion lief 8Std, die jetzige stellt sich nach 2Std. automatisch ab.
Der alte Relaxodog wird gebraucht hoch gehandelt, hat wirklich viele begeisterte Meinungen (in der "Hundeszene" wohlgemerkt...zu Katzen weiß ich da leider nichts).
Beim neuen Gerät sind die Meinungen deutlich zweigeteilt; einige sind begeistert, andere enttäuscht.

Wichtig wäre:
das Gerät folgt eigentlich dem Prinzip der konditionierten Entspannung. Schon in der Bedienungsanleitung wird empfohlen es zunächst in entspannten, ruhigen Phasen laufen zu lassen -um eine Konditionierung mit unerwünschten/stressigen Situationen zu vermeiden.

Das konditionierte Entspannung funktioniert, davon bin ich persönlich überzeugt (bei mir selbst, aber auch beim Hund...und tatsächlich auch bei den Katzen). Ob das Gerät sie durch die subliminalen Wellen tatsächlich zur schnelleren Tiefenenstspannung beim Tier beiträgt....das weiß ich nicht. ;-)
Aber ich würde es durchaus zum ausprobieren kaufen, wenn eines meiner Tiere m.E. den Bedarf hätte. Ein Zaubermittel -um ohne weiteres Training aus einer Schissbux ein tiefenentspanntes Dingeling zu machen- ist es ganz sicher nicht.
Dass er sich nach zwei Stunden automatisch abstellt, hatte ich gar nicht gelesen. :nix:
Da ich aber oft zu Hause bin, wäre das nicht so das Problem. Nee, das ist klar, dass es kein Zaubermittel ist, ich würde nach der positiven Konditionierung in entspannten Situationen mit ihr dann, wenn der Relaxopet an ist, mit ihr während dessen "arbeiten" wollen, z.B. das meine Hand in ihrer Nähe nichts schlimmes tut. Sie hat ja sehr Angst vor Händen u.a.
kymaha hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 08:16
Kauf das Teil bei Amazon da kannst du es zurück schicken . Oder bei Obi hab ich es für 10 € günstiger gesehen und dort kannst du alles innerhalb 4 Wochen kommentarlos zurück geben .
Falls beides nicht in Betracht kommt , bei Ebay hab ich es für 25 gesehen , dann ist der Verlust nur halb so groß .

Und berichte bitte
Auch wenn man die Packung geöffnet und den Relaxopet ausprobiert hat, darf man es noch zurück schicken? Das hätte ich jetzt nicht gedacht. Danke für die Tipps. Bei Obi habe ich es auch gesehen. Bei Ebay hatte ich was für 19 Euro gesehen, aber ich wurde nicht shclau draus, ob es das Entspannungsgerät ist oder nur die Transporttasche dafür.
Ja falls ich es kaufe, werde ich berichten.

Hinzugefügt nach 15 Minuten 44 Sekunden:
kymaha hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 08:16
Kauf das Teil bei Amazon da kannst du es zurück schicken . Oder bei Obi hab ich es für 10 € günstiger gesehen und dort kannst du alles innerhalb 4 Wochen kommentarlos zurück geben .
Falls beides nicht in Betracht kommt , bei Ebay hab ich es für 25 gesehen , dann ist der Verlust nur halb so groß .

Und berichte bitte
Noch mal ich. Hast Du mal den Link, was Du bei Ebay gesehen hast. Habe nur eins gefunden für 26 Euro mit Portokosten aber gebraucht. Auch bei Ebay Kleinanzeigen kosten sie teilweise gebraucht schon 40 Euro.
Liebe Grüße von Chrissie und der Funfergang Pirina, Knubbel, Beppo, Findus und Nelly

Bild

Erinnerungsthread für meine Katzen im Herzen: viewtopic.php?p=73407#p73407
Patin von NicoCurlySue`s Findus :lo:
Patin von Fee's Purzel :herz:

Benutzeravatar
Sandman64
Schwarzer Kater
....
Beiträge: 1300
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:42

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Sandman64 » Mo 28. Jan 2019, 09:00

Wenn es um Konditionierung geht kannst du das auch mit Musik versuchen, es gibt doch genügend “sanfte“ Musik und du hättest mehr Möglichkeiten zu schauen worauf sie positiv reagiert.

Benutzeravatar
kymaha
..
Beiträge: 421
Registriert: Do 30. Aug 2018, 08:54

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von kymaha » Mo 28. Jan 2019, 13:16

Katzenschatz hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 08:43

Noch mal ich. Hast Du mal den Link, was Du bei Ebay gesehen hast. Habe nur eins gefunden für 26 Euro mit Portokosten aber gebraucht. Auch bei Ebay Kleinanzeigen kosten sie teilweise gebraucht schon 40 Euro.
Oh sorry , das war tatsächlich nur diese Tasche , meine Recherche eben hat somit ergeben das Obi der günstigste ist mit 39,90 € . Und du kannst es probieren und bei nicht gefallen wieder tauschen . Ich kaufe nicht bei Amazon , aber von meiner Familie meine ich gehört zu haben , das du alles tauschen kannst . Dürfte aber doch ein Kinderspiel sein , das in Erfahrung zu bringen
Bild

Benutzeravatar
Katzenschatz
...
Beiträge: 959
Registriert: So 7. Okt 2018, 21:11
NRW
Alter: 43

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Katzenschatz » Di 29. Jan 2019, 07:54

Sandman64 hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 09:00
Wenn es um Konditionierung geht kannst du das auch mit Musik versuchen, es gibt doch genügend “sanfte“ Musik und du hättest mehr Möglichkeiten zu schauen worauf sie positiv reagiert.

Da müsste ich auch erst einmal solche CD*s kaufen, habe sowas nicht und müsste dann gucken wo ich unseren großen CD Player in der Nähe von ihren Liegeplatz aufstelle. Ich weiß auch nicht, ob es wirklich den selben Effekt hätte. :nix:
kymaha hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 13:16
Oh sorry , das war tatsächlich nur diese Tasche , meine Recherche eben hat somit ergeben das Obi der günstigste ist mit 39,90 € . Und du kannst es probieren und bei nicht gefallen wieder tauschen . Ich kaufe nicht bei Amazon , aber von meiner Familie meine ich gehört zu haben , das du alles tauschen kannst . Dürfte aber doch ein Kinderspiel sein , das in Erfahrung zu bringen
Danke für Deine Recherche, das hat meine auch ergeben, allerdings kommt dann noch 5 Euro Porto bei Obi hinzu. Ja bei Amazon kann man wohl alles tauschen bzw. zurück geben, aber wie das bei Obi ist, weiß ich nicht, müsste wohl mal in den AGB`s dort nachlesen.
Liebe Grüße von Chrissie und der Funfergang Pirina, Knubbel, Beppo, Findus und Nelly

Bild

Erinnerungsthread für meine Katzen im Herzen: viewtopic.php?p=73407#p73407
Patin von NicoCurlySue`s Findus :lo:
Patin von Fee's Purzel :herz:

Benutzeravatar
kymaha
..
Beiträge: 421
Registriert: Do 30. Aug 2018, 08:54

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von kymaha » Di 29. Jan 2019, 08:03

Katzenschatz hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 07:54

Danke für Deine Recherche, das hat meine auch ergeben, allerdings kommt dann noch 5 Euro Porto bei Obi hinzu. Ja bei Amazon kann man wohl alles tauschen bzw. zurück geben, aber wie das bei Obi ist, weiß ich nicht, müsste wohl mal in den AGB`s dort nachlesen.
Hast du keinen Obi in der nähe ?
Bild

Benutzeravatar
Sandman64
Schwarzer Kater
....
Beiträge: 1300
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:42

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Sandman64 » Di 29. Jan 2019, 08:08

Youtube kann da helfen, relax music als Suchbegriff haut da schon massig Treffer raus.
Ich trau dem Ding nicht, da wollte einer Geld machen sonst nix.

Benutzeravatar
Katzenschatz
...
Beiträge: 959
Registriert: So 7. Okt 2018, 21:11
NRW
Alter: 43

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Katzenschatz » Mi 30. Jan 2019, 04:44

kymaha hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 08:03
Hast du keinen Obi in der nähe ?
Nein, wir wohnen hier auf dem Dorf, ich denke Essen hat ein Obi, aber das sind 45 Minuten fahrt dahin und da komme ich mit Porto billiger als die Benzinkosten zu zahlen.
Sandman64 hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 08:08
Youtube kann da helfen, relax music als Suchbegriff haut da schon massig Treffer raus.
Ich trau dem Ding nicht, da wollte einer Geld machen sonst nix.
Und wie erklärst Du Dir dann die auch positiven Rezensionen bei dem Gerät?



Aber ich habe eine Lösung gefunden, wie ich es ausprobieren kann ohne viel zu bezahlen und ohne ein Risiko einzugehen. Eine Userin aus einem anderen Forum hat so ein Gerät und braucht es nicht mehr, sie schickt es mir zu, ich kann es ausprobieren, wenn es nicht hilft, schicke ich es ihr zurück und wenn es hilft, kann ich ihr es abkaufen für niedrigeren Preis als bei Obi etc.
Liebe Grüße von Chrissie und der Funfergang Pirina, Knubbel, Beppo, Findus und Nelly

Bild

Erinnerungsthread für meine Katzen im Herzen: viewtopic.php?p=73407#p73407
Patin von NicoCurlySue`s Findus :lo:
Patin von Fee's Purzel :herz:

Benutzeravatar
kymaha
..
Beiträge: 421
Registriert: Do 30. Aug 2018, 08:54

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von kymaha » Mi 30. Jan 2019, 07:02

Katzenschatz hat geschrieben:
Mi 30. Jan 2019, 04:44


Aber ich habe eine Lösung gefunden, wie ich es ausprobieren kann ohne viel zu bezahlen und ohne ein Risiko einzugehen. Eine Userin aus einem anderen Forum hat so ein Gerät und braucht es nicht mehr, sie schickt es mir zu, ich kann es ausprobieren, wenn es nicht hilft, schicke ich es ihr zurück und wenn es hilft, kann ich ihr es abkaufen für niedrigeren Preis als bei Obi etc.
das ist doch die perfekte Lösung

und hat es bei ihr funktioniert ?
Bild

Benutzeravatar
Sandman64
Schwarzer Kater
....
Beiträge: 1300
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:42

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Sandman64 » Mi 30. Jan 2019, 10:25

@Katzenschatz

Vorweg, die Lösung die sich da jetzt für dich gefunden hat freut mich und ich drücke dir die Daumen das es für dein Scheuchen postiv ist. :daumen:

Zu den positiven Rezensionen muß ich sagen das schon lange bekannt ist das Tiere durchaus auf die richtige Musik positiv reagieren und zum anderen das es sich eben um klassische Konditionierung handelt die man auch mit anderen Klängen oder auch Gerüchen erreichen könnte und die gegen niemand gefeit ist.
Beispiel ist z.B. wenn uns bestimmte Gerüche an Weihnachten in der Kindheit erinnern oder an das von Oma gekochte Lieblingsessen.
Deshalb soll man ja dieses Teil auch nicht benutzen wenn das Tier aufgeregt ist da man es daurch falsch konditioniert oder anders ausgedrückt die falsche Lernerfahrung gemacht wird, dies steht deutlich in der Anleitung.
Theoretisch könntest du das gleiche auch erreichen wenn du das zufriedene schnurren einer Katze aufnimmst und immer in der passenden Situation abspielst.
Das Teil ist keine Wunderwaffe, höchstens ein Werkzeug das funktionieren kann oder auch nicht, dabei kommt es auf die richtige Anwendung an.
Was für dich jetzt heißt du mußt es so einsetzen das die Kleine es mit Ruhe und Entspannung verknüpft, sie muß also lernen das diese Klänge immer dann auftreten wenn sie ruhig und entspannt ist und dann kann es sein das du sie damit in für sie stressigen Situationen beruhigen kannst.

Ich drück dir aufrichtig die Daumen das du damit Erfolg hast. :d-dr:

Mal noch eine Kleinigkeit zu Tönen am Rande, Katzen "miauen" in einem Frequnzbereich zwischen 600 und 800 Mhz, es gibt Forscher die sagen das könnte zu ihrem Erfolg als Haustier bei Frauen beitragen.
Das ist nämlich der selbe Frequnzbereich in dem Babys sich artikulieren. ;-)

Benutzeravatar
kymaha
..
Beiträge: 421
Registriert: Do 30. Aug 2018, 08:54

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von kymaha » Mi 30. Jan 2019, 10:33

Sandman64 hat geschrieben:
Mi 30. Jan 2019, 10:25

Mal noch eine Kleinigkeit zu Tönen am Rande, Katzen "miauen" in einem Frequnzbereich zwischen 600 und 800 Mhz, es gibt Forscher die sagen das könnte zu ihrem Erfolg als Haustier bei Frauen beitragen.
Das ist nämlich der selbe Frequnzbereich in dem Babys sich artikulieren. ;-)
Bei artikulierenden Babys leg ich immer den Rückwärtsgang ein , was ich bei Katzen nicht behaupten kann :nix: :nix: :nix: :nix:
Bild

Benutzeravatar
Sandman64
Schwarzer Kater
....
Beiträge: 1300
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 22:42

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Sandman64 » Mi 30. Jan 2019, 10:54

kymaha hat geschrieben:
Mi 30. Jan 2019, 10:33
Bei artikulierenden Babys leg ich immer den Rückwärtsgang ein , was ich bei Katzen nicht behaupten kann :nix: :nix: :nix: :nix:
Ausnahmen sollen ja Regeln bestätigen. ;-)

Ich finde es aber immer mal wieder interessant wie Pascha reagiert, da läuft ein Film, es rumst und kracht und Kater liegt ruhig da. Es kräht ein Baby und sofort gehen die Ohren hoch und es wird geschaut wo das her kommt. :grins_gelb:

Benutzeravatar
Katzenschatz
...
Beiträge: 959
Registriert: So 7. Okt 2018, 21:11
NRW
Alter: 43

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Katzenschatz » Mi 30. Jan 2019, 12:14

kymaha hat geschrieben:
Mi 30. Jan 2019, 07:02
das ist doch die perfekte Lösung

und hat es bei ihr funktioniert ?
Sie hat eine scheue, ängstliche Katze und die war wirklich entspannter damit. Aber sie wollte es bei einer ihrer anderen Katzen einsetzen, damit der Tierarztbesuch und das Einfangen entspannter verläuft und das hat nicht geklappt. Sie konnte sie auch nicht positiv konditionieren, denn sobald sie das gerät anschlatete, knurrte sie. Aber die Katze soll in allem schon sehr speziell sein.
Ich denke ein Versuch ist es wert.
Sandman64 hat geschrieben:
Mi 30. Jan 2019, 10:25
@Katzenschatz

Vorweg, die Lösung die sich da jetzt für dich gefunden hat freut mich und ich drücke dir die Daumen das es für dein Scheuchen postiv ist. :daumen:

Zu den positiven Rezensionen muß ich sagen das schon lange bekannt ist das Tiere durchaus auf die richtige Musik positiv reagieren und zum anderen das es sich eben um klassische Konditionierung handelt die man auch mit anderen Klängen oder auch Gerüchen erreichen könnte und die gegen niemand gefeit ist.
Beispiel ist z.B. wenn uns bestimmte Gerüche an Weihnachten in der Kindheit erinnern oder an das von Oma gekochte Lieblingsessen.
Deshalb soll man ja dieses Teil auch nicht benutzen wenn das Tier aufgeregt ist da man es daurch falsch konditioniert oder anders ausgedrückt die falsche Lernerfahrung gemacht wird, dies steht deutlich in der Anleitung.
Theoretisch könntest du das gleiche auch erreichen wenn du das zufriedene schnurren einer Katze aufnimmst und immer in der passenden Situation abspielst.
Das Teil ist keine Wunderwaffe, höchstens ein Werkzeug das funktionieren kann oder auch nicht, dabei kommt es auf die richtige Anwendung an.
Was für dich jetzt heißt du mußt es so einsetzen das die Kleine es mit Ruhe und Entspannung verknüpft, sie muß also lernen das diese Klänge immer dann auftreten wenn sie ruhig und entspannt ist und dann kann es sein das du sie damit in für sie stressigen Situationen beruhigen kannst.

Ich drück dir aufrichtig die Daumen das du damit Erfolg hast. :d-dr:

Mal noch eine Kleinigkeit zu Tönen am Rande, Katzen "miauen" in einem Frequnzbereich zwischen 600 und 800 Mhz, es gibt Forscher die sagen das könnte zu ihrem Erfolg als Haustier bei Frauen beitragen.
Das ist nämlich der selbe Frequnzbereich in dem Babys sich artikulieren. ;-)
Das ist interessant, was Du schreibst. Nee eine Wunderwaffe ist das nicht, das ist mir klar, auch das man dass erst in Ruhe und Entspannung einsetzen sollte, die Anleitung sowieso genau durchlesen, wenn das Gerät hier ist.
Liebe Grüße von Chrissie und der Funfergang Pirina, Knubbel, Beppo, Findus und Nelly

Bild

Erinnerungsthread für meine Katzen im Herzen: viewtopic.php?p=73407#p73407
Patin von NicoCurlySue`s Findus :lo:
Patin von Fee's Purzel :herz:

Benutzeravatar
Katzenschatz
...
Beiträge: 959
Registriert: So 7. Okt 2018, 21:11
NRW
Alter: 43

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Katzenschatz » Mo 11. Feb 2019, 08:29

Ich wurde gebeten, hier doch zu berichten. Ganz so viel kann ich noch nicht sagen, da wir es erst ein paar Tage haben.
Also ich habe das Relaxocat zum Ausprobieren. Bedienung ist einfach und nimmt beim Hinstellen nicht viel Platz weg. Und es darf bis zu 5 Meter entfernt stehen.
Es gibt zwei unterschiedliche Modi, einmal kann man es so einstellen, dass der Mensch es nicht hört, aber die Katze und einmal dass es beide hören können. Zur Eingewöhnung soll man mit letzteren anfangen. Mein Mann findet es etwas nervig mit der Zeit, ich finde es geht, man soll es eh nicht so laut stellen, weil ja Katzen ein besseres Gehör haben als wir Menschen.

Nun der Bericht vom ersten Tag, hatte es auch in meinem Fotothread eingestellt.
Ich hatte es gestern Abend angemacht, Piri lag auf einer Fensterliege im Esszimmer. Es war ca, 40 Minuten an und stand auf dem Esstisch daneben.
Piri wurde wirklich entspannter, normalerweise guckt sie dann, wenn wir an den Esstisch gehen und da sitzen und reden oder was tun. Aber gestern als das Gerät an war, ließ sie die Augen zu und lag ganz entspannt da. Auch als wir dann das Gerät nach ca. 40 Minuten ausmachten, und am Esstisch saßen und Abendbrot aßen, blieb sie entspannt und ließ die Augen zu. Die Entspannung hielt ca. 1 Stunde an.
Weiß jemand wie oft man es am Tag benutzen kann/ sollte und wie lange? Vielleicht Du @irlandfan ihr hattet es doch auch. In der Packungsbeschreibung kann ich dazu nichts finden.

Und Beppo der hat sich, während das Gerät an war, auf die Essbank auf Hubis Kissen gelegt und sich geputzt, in der Nähe des Gerätes. Als Hubi in seiner Nähe war und was holte, blieb er liegen und haute nicht wie sonst ab. Beppo ist zur Zeit auch öfters schreckhaft, hat wohl Angst wieder eingefangen und was eingeflößt zu bekommen.
Nur als wir dann essen wollten, und Hubi sich neben Beppo auf die Essbank setzen wollte, lief er doch weg, wäre aber auch sehr eng geworden und Hubi darf ihn eh meist nicht streicheln. Mal sehen wie es weiter geht.

Als ich es noch mal an hatte, war Findus zufällig auch in der Nähe und er blieb auch erst, ca nach einer halben Stunde ging er weg, Piri blieb erst einmal liegen.
Liebe Grüße von Chrissie und der Funfergang Pirina, Knubbel, Beppo, Findus und Nelly

Bild

Erinnerungsthread für meine Katzen im Herzen: viewtopic.php?p=73407#p73407
Patin von NicoCurlySue`s Findus :lo:
Patin von Fee's Purzel :herz:

Benutzeravatar
irlandfan
Zweifache Oberkatze
.....
Beiträge: 3401
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 10:09
Rheinhessische Toskana

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von irlandfan » Mo 11. Feb 2019, 16:29

Katzenschatz hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 08:29
Weiß jemand wie oft man es am Tag benutzen kann/ sollte und wie lange?
Ich halte es so, dass ich die Berieselung nicht überstrapaziere und keinen Gewöhnungseffekt provoziere, d.h. spätestens nach 1 Stunde mache ich das Gerät wieder aus. Ich lasse es zwischenzeitlich ab und zu laufen wenn keine Stress-Situation ist, dass die "Musik" nicht damit gekoppelt wird und positiv besetzt ist, so dass ich in belastenden Situationen die Katzen damit in Sicherheit wiegen kann.

Benutzeravatar
dieMiffy
....
Beiträge: 1151
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 13:45

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von dieMiffy » Mo 11. Feb 2019, 17:16

Danke für deinen Bericht :grins_gelb: Mein RelaxoCat ist jetzt auch bestellt, ich kann dann gerne auch berichten, wenn gewünscht.
Bild

Benutzeravatar
Katzenschatz
...
Beiträge: 959
Registriert: So 7. Okt 2018, 21:11
NRW
Alter: 43

Re: RelaxoPet - Entspannungssystem für Katzen

Beitrag von Katzenschatz » Di 12. Feb 2019, 09:56

irlandfan hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 16:29
Ich halte es so, dass ich die Berieselung nicht überstrapaziere und keinen Gewöhnungseffekt provoziere, d.h. spätestens nach 1 Stunde mache ich das Gerät wieder aus. Ich lasse es zwischenzeitlich ab und zu laufen wenn keine Stress-Situation ist, dass die "Musik" nicht damit gekoppelt wird und positiv besetzt ist, so dass ich in belastenden Situationen die Katzen damit in Sicherheit wiegen kann.
Danke für Deine Antwort. Das mache ich auch so, also höchstens eine Stunde. Ja das hatte ich in der Packungsbeschreibung gelesen, erst positiv konditionieren. Nach wie viele Wochen hast Du es dann in belastenden Situationen eingesetzt? Und hast Du da deutlich einen Unterscheid gesehen zu vorher?
dieMiffy hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 17:16
Danke für deinen Bericht :grins_gelb: Mein RelaxoCat ist jetzt auch bestellt, ich kann dann gerne auch berichten, wenn gewünscht.
Klar berichte hier ruhig, würde mich interessieren.
Liebe Grüße von Chrissie und der Funfergang Pirina, Knubbel, Beppo, Findus und Nelly

Bild

Erinnerungsthread für meine Katzen im Herzen: viewtopic.php?p=73407#p73407
Patin von NicoCurlySue`s Findus :lo:
Patin von Fee's Purzel :herz:

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“