Schwanz in Türe eingeklemmt

Ataxie, Epilepsie, Nervensystem, Lähmungen ...
Antworten
NeleMila
-
Beiträge: 15
Registriert: So 23. Aug 2020, 15:30

Schwanz in Türe eingeklemmt

Beitrag von NeleMila »

Hallo ihr lieben,

Mir ist vorgestern ein Missgeschick passiert :( als ich die Küchentüre schließen wollte, war ich so fixiert darauf, Neles Pfoten nicht einzuklemmen, dass ich nicht gesehen hab, dass ein Stück ihres Schwanzes zwischen der Tür war. Nicht auf der Seite, wo die Tür schließt, sondern wo die Türe eingehängt ist! Aufjedenfall hat Nele plötzlich laut aufgeschrien und ihren Schwanz mit einem Ruck rausgezogen (Fellbüschel an der Tür hinterlassen) . Die Türe war nicht komplett zu, aber fast. Ich hab dann direkt ihren Schwanz abgetastet und sie hat gefaucht. Zwei Stunden später hab ich das nochmal gemacht und wieder hat sie gefaucht (sie hat mich sonst noch nie angefaucht!). Seit gestern kann ich ihren schwanz wieder normal Abtasten, ohne dass sie faucht. Wenn ich weiters oben abtaste, fängt sie an mit dem Schwanz zu Peitschen, ich weiss aber nicht, ob sie das macht, weil es ihr weh tut, oder weil sie das einfach nicht will. Ich hab ja sonst nie ohne Grund ihren schwanz abgetastet und kann das jetzt nicht vergleichen. Sie sitzt normal, ist wie immer drauf, streckt den schwanz gerade hoch, schwingt ihn, also benutzt ihn ganz normal und sie schleckt auch nicht dran rum, was sie ja tun würde, wenn da jetzt eine Wunde wäre. Allerdings wurde er eben dolle eingeklemmt (ich hab meinen kleinen Finger auch in den Türspalt gesteckt, gleichermaßen zugedrückt und versucht meinen Finger rauszuziehen. Es hat unfassbar weh getan und rausziehen konnte ich ihn nicht mal, im Gegensatz zu Nele ihren Schwanz). Was mich halt verunsichert ist, dass ich voll viel gelesen hab über Schwanzbrüche oder auch Quetschungen bestimmter Nerven im Schwanz, wodurch der Schwanz absterben kann und all solche Sachen, oder auch Wirbelsäuleschäden durch Schwanzziehen (was sie ja sehr stark gemacht hat, als sie den Schwanz raus gezogen hat). Kann sowas mit der Zeit noch kommen, sollte ich lieber heute noch zum Tierarzt, oder würde ich schon sowas merken?

Vielen Dank für alle Antworten!!!!!

Benutzeravatar
MajaLilly
Stolperfallendosi
....
Beiträge: 1154
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 19:53
Usertitel: Stolperfallendosi
Wohnort: Tief im Westen
Alter: 52

Re: Schwanz in Türe eingeklemmt

Beitrag von MajaLilly »

Ich würde heute noch mit ihr zum Tierarzt fahren, da es mir persönlich lieber ist, dass jemand mit Ahnung drauf geschaut hat und meine Mietz gerade übers Wochenende mit Schmerzmitteln versorgt ist. :biggrin:
Liebe Grüße von Petra mit Kuschelmaus Lilly und Neugierhummelchen Maja

Benutzeravatar
Fairycat
Gruftikatze
.....
Beiträge: 2653
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 21:31
Usertitel: Gruftikatze
Wohnort: Dortmund
Alter: 49
Kontaktdaten:

Re: Schwanz in Türe eingeklemmt

Beitrag von Fairycat »

Fahr lieber heute zum Tierarzt, dann hast Du Gewissheit, ob nichts Schlimmes passiert ist.
Kitty und ihre Flauschies in 
Fairycats Katzengeschichten

Bild

Benutzeravatar
MajaLilly
Stolperfallendosi
....
Beiträge: 1154
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 19:53
Usertitel: Stolperfallendosi
Wohnort: Tief im Westen
Alter: 52

Re: Schwanz in Türe eingeklemmt

Beitrag von MajaLilly »

Vorgestern ist ja jetzt auch schon ein langer Zeitraum, falls sie Schmerzen hat.
Also bitte ... lieber ein mal zu viel, als zu wenig zum Tierarzt. :d-dr:
Liebe Grüße von Petra mit Kuschelmaus Lilly und Neugierhummelchen Maja

Benutzeravatar
Tiedsche
Die mit den Zahlen kämpft
.....
Beiträge: 10192
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 23:38
Usertitel: Die mit den Zahlen kämpft
Wohnort: Kassel
Alter: 60

Re: Schwanz in Türe eingeklemmt

Beitrag von Tiedsche »

Ich würde da nicht lange selber mutmaßen, sondern einen ta drüber schauen lassen. Der weiß welche schäden entstehen können. Bei sowas ist sicher auch schnelles handeln bei manchen diagnosen wichtig. Du weißt dann auch woran du bist.
Bild

Benutzeravatar
MajaLilly
Stolperfallendosi
....
Beiträge: 1154
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 19:53
Usertitel: Stolperfallendosi
Wohnort: Tief im Westen
Alter: 52

Re: Schwanz in Türe eingeklemmt

Beitrag von MajaLilly »

Wie geht es deiner Nele denn heute :cat:
Liebe Grüße von Petra mit Kuschelmaus Lilly und Neugierhummelchen Maja

NeleMila
-
Beiträge: 15
Registriert: So 23. Aug 2020, 15:30

Re: Schwanz in Türe eingeklemmt

Beitrag von NeleMila »

MajaLilly hat geschrieben:
Sa 29. Mai 2021, 13:10
Wie geht es deiner Nele denn heute :cat:

Wir waren gestern beim Tierarzt und er hat sie dann entlang der Wirbelsäule und schwanz abgetastet. Er meinte daraufhin, dass Nele schon Schmerzen hat und er auch einen Bluterguss feststellen kann, Wirbelsäule aber nichts abbekommen hat! Auf meine Frage hin, ob also nichts mit zerquetschten Nerven und Lähmungen, Amputationen oder sonstigen Verletzungen ist meinte er 'Gebrochen kann er nichts fühlen und sonst glaubt er auch nicht, dass es schlimm ist.' Nele hat eine Schmerzspritze bekommen und Traumeel Tabletten, die wir ihr 10 Tage lang 3x täglich geben sollen. Wenn es danach nicht besser ist, sollen wir zum röntgen kommen 🤷‍♀️

Benutzeravatar
MajaLilly
Stolperfallendosi
....
Beiträge: 1154
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 19:53
Usertitel: Stolperfallendosi
Wohnort: Tief im Westen
Alter: 52

Re: Schwanz in Türe eingeklemmt

Beitrag von MajaLilly »

Dann ist deine Süße ja jetzt gut versorgt und ich drücke euch die Daumen, dass es gut ausheilt und sie schnell wieder die alte ist.

:daumen: :daumen: :daumen:
Liebe Grüße von Petra mit Kuschelmaus Lilly und Neugierhummelchen Maja

Benutzeravatar
NicoCurlySue
.....
Beiträge: 13642
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 56

Re: Schwanz in Türe eingeklemmt

Beitrag von NicoCurlySue »

MajaLilly hat geschrieben:
So 30. Mai 2021, 14:02
Dann ist deine Süße ja jetzt gut versorgt und ich drücke euch die Daumen, dass es gut ausheilt und sie schnell wieder die alte ist.

:daumen: :daumen: :daumen:
Ich drücke ihr auch die Daumen. :daumen: :daumen: :daumen:
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

NeleMila
-
Beiträge: 15
Registriert: So 23. Aug 2020, 15:30

Re: Schwanz in Türe eingeklemmt

Beitrag von NeleMila »

NicoCurlySue hat geschrieben:
So 30. Mai 2021, 14:04
Ich drücke ihr auch die Daumen. :daumen: :daumen: :daumen:
Danke ihr Lieben 😊😊

Antworten

Zurück zu „Neurologische Probleme“